Logo der PTB - Messen, Forschen, Wissen
Symbolbild "Zeitschriften"

Mit der richtigen Dosis gegen den Tumor

Einweihung des Richard-Glocker-Baus (v.l.n.r.): Prof. Dr. Ernst O. Göbel, Präsident der PTB, Staatssekretär Jochen Homann aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und Dr. Hans-Michael Kramer, Leiter des PTB-Fachbereichs „Dosimetrie und Strahlentherapie“.

Mit drei neuen Elektronenbeschleunigern erweitert die PTB ihre Messmöglichkeiten für die Dosimetrie in der Strahlentherapie. Der am 11. Juli eingeweihte Richard-Glocker-Bau, der die neuen Beschleuniger beherbergt, bietet einzigartige Bedingungen sowohl für praxisnahe Messungen als auch für grundlegende experimentelle Fragestellungen. Mit zwei Therapiebeschleunigern, die in dieser Bauart auch in Kliniken eingesetzt werden, und einem 11 Meter langen Linearbeschleuniger lassen sich Photonen und Elektronen im Energiebereich von 0,5 MeV bis 50 MeV erzeugen. Damit können Dosismessgeräte und Messverfahren unter allen denkbaren, praxisnahen Bestrahlungsbedingungen untersucht werden. Dies war eine der wesentlichen Bedingungen beim Aufbau der Anlage, denn angesichts des stetigen Fortschritts der medizinischen Bestrahlungstechniken wachsen zugleich auch die Anforderungen an die Dosimetrie.

Ansprechpartner:

Telefon: +49-531-592-0