Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

EKG-Verlaufskontrolle über das Internet

Auf der Grundlage einer in der PTB entwickelten Signalmuster-Datenbank ist jetzt ein Verfahren zur Auswertung und Verlaufskontrolle von EKGs über das Internet entstanden.

Im Rahmen eines BMBF-Projektes wurde mit der Teltower Firma getemed-Medizintechnik im Zeitraum vom Oktober 2002 bis Oktober 2004 eine Demonstratorlösung zur EKG-Auswertung und -Verlaufskontrolle über das Internet entwickelt und mit drei klinischen Partnern in Berlin (Charité, Jüdisches Krankenhaus, Kardiologische Praxis Rankestraße) getestet.

Grundlage dieser Demonstratorlösung war ein in der PTB entwickeltes Verfahren zur EKG-Auswertung und -Verlaufskontrolle mit Hilfe einer Signalmustererkennung. Das Verfahren beruht auf einer großen Signalmusterdatenbank mit rund 24 000 EKGs. Ein zu untersuchendes EKG wird hinsichtlich seines Signalmusters mit allen in der Datenbank enthaltenen EKGs verglichen. Aus den Befund- und anderen Datenbankinformationen dieser ähnlichsten EKGs wird dann auf den aktuellen Befund geschlossen. Insbesondere kann auf diese Weise beim Vorliegen weiterer EKGs desselben Patienten auch ein quantitativer Befundverlauf berechnet werden, der Aussagen über den Krankheitsverlauf ermöglicht.

Für das Projekt wurde eine spezielle Client-Server-Infrastruktur geschaffen. Beim Projektpartner getemed wurde ein EKG-Auswerteserver aufgebaut, der die Signalmusterdatenbank sowie den Auswertealgorithmus enthielt. Der Server wurde über eine Firewall mit dem Internet verbunden.

Abschließend bewerteten die beteiligten Ärzte Funktionalität und Praktikabilität der im Projekt erzielten Lösung. Sie schätzten die kardiologische EKG-Auswertung als sehr gut geeignet ein. Das Verfahren wurde international patentiert.

Ansprechpartner:

Telefon: +49-531-592-0