Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Abteilungsnachrichten

Aktuelles

Eine unabhängige internationale Gruppe von Forschern aus dem akademischen Bereich und von nationalen Behörden hat eine spezielle Arbeitsgruppe unter dem Dach der American Association of Physicists in Medicine die wichtigsten Bildqualitätsmerkmale und objektiven Testmethoden für die makroskopische fluoreszenzgeführte Chirurgie (Fluorescenc Guided Surgery, FGS) ermittelt. Die Mindestanzahl von...

[ mehr ]

Durchflussmessungen spielen für die Parametrisierung von Motorsteuereinheiten von Kraftfahrzeugen wie auch für Kraftstoffverbrauchsmessungen eine wesentliche Rolle. Im Rahmen des EMPIR-Projekts Safest (20IND13) wurden auf Grundlage des WLTC (Worldwide harmonized Light Duty Test Cycle) und des WHTC (World Harmonized Transient Cycle) Testprofile entwickelt, die zur Untersuchung des Messverhaltens...

[ mehr ]

The Bayesian approach to solving inverse problems strongly depends on the choice of a prior. Usually, a prior is constructed from expert knowledge or known physical constraints in a probabilistic fashion. A modern alternative to formulate such expert knowledge are generative models, a popular tool in machine learning to generate data whose properties closely resemble a given database by an...

[ mehr ]
Fotos des Thermostaten (silberne Box) mit den untersuchten Impedanznormalen

Impedanzmessbrücken basierend auf Josephson-Spannungsnormalen vereinen die Flexibilität automatisierter „digitaler“ Messbrücken mit der ungeschlagenen Genauigkeit klassischer Impedanzmessbrücken basierend auf induktiven Spannungsteilern. Nun stellt sich die Frage: Wie überprüft man die Leistungsgrenzen einer Josephson-Impedanzmessbrücke, welche die Möglichkeiten klassischer Messbrücken übertrifft?

[ mehr ]
Breitbandige Stromsensoren (oben) und Spannungsteiler (rechts unten) aus Eigenentwicklung

Der Wirkungsgrad von Windenergieanlagen (WEA) ist ein entscheidender Faktor für ihre Eignung als saubere und zuverlässige Quelle elektrischer Energie. Um den Wirkungsgrad von WEA mit vertretbarem Aufwand und geringer Messunsicherheit bestimmen zu können, sind standardisierte und von den Anwendern allgemein akzeptierte Messmethoden, die auf nationalen und internationalen Standards basieren, von...

[ mehr ]

Die Rekonstruktion der räumlichen Elektronendichte atomarer Systeme ermöglicht nicht nur neue Einblicke in die Quantenmechanik, sondern auch Fortschritte in Bereichen wie Materialwissenschaft und funktionale Oberflächen. Beim Photoeffekt werden durch Wechselwirkung mit Licht Photoelektronen emittiert...

[ mehr ]

Die PTB als EMN TraceLabMed-Mitglied bietet Messunsicherheitsschulungen für Kalibrierlaboratorien und Ringversuchsanbieter an.
Das Europäische Metrologienetzwerk für Rückführung in der Labormedizin (EMN TraceLabMed) bringt europäische Metrologieinstitute und Partner aus Medizin und Industrie zusammen, um in-vitro-diagnostische Tests weltweit vergleichbar zu machen.

[ mehr ]
Abbildung 1: SMGW mit den Netzwerken für den Anschlussnutzer (HAN), die Messtechnik (LMN und dem Anschluss an Weitverkehrsnetze (WAN)

Zur vertrauenswürdigen Visualisierung von Verbrauchsdaten an intelligenten Messsystemen (Smart-Meter) bedarf es spezieller, zertifizierter Software.

Im Rahmen der Digitalisierung der Energiewende muss solche Software die Voraussetzungen des Messtellenbetriebsgesetztes (MsbG) und die Vorgaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) an das Smart-Meter-Gateway erfüllen.

...

[ mehr ]

In Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Metrologieinstitut CENAM hat die Arbeitsgruppe 1.52 der PTB erfolgreich den internationalen Ringvergleich SIM.M.FF-S9.2016 im Bereich Durchflussmessung durchgeführt und als Pilotlabor die Referenzen gestellt. Ziel des Ringvergleiches war die Bestätigung der CMC-Einträge von den teilnehmenden Laboren aus Chile (CISA), Peru (INACAL), Bolivien (IBMETRO) sowie...

[ mehr ]

NoSENSE

Die Beschleunigung des inhärent langsamen Aufnahmeprozesses in der Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine der Kernaufgaben der MRT-Forschung seit der Erfindung dieser Bildgebungsmodalität. Es war daher ein großer Meilenstein, als Prüssmann und Mitarbeiter vor 25 Jahren erkannten, wie die unterschiedlichen räumlichen Empfindlichkeiten der verschiedenen Spulenelemente in modernen MRT-Empfängern...

[ mehr ]

Neuer Name

Die Leiterin unseres Referats 9.31, Corinna Weigelt berichtete über eine Änderung der Referatsbezeichnung. Die neue Bezeichnung lautet ab sofort 9.31 Europa, Südkaukasus, Zentralasien.
Alle Dienstgeschäfte laufen weiter wie bisher.

Opens external link in new windowNeuer Name

Opens external link in new windowNew Name

[ mehr ]

Dr. Steffen Rudtsch, langjähriger Leiter des Fachbereichs 7.4 „Temperatur“, ist am 20. Januar 2024 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren verstorben.

Steffen Rudtsch studierte Physik an den Universitäten Leipzig und Cottbus, wo er 1994 promovierte. Anschließend arbeitete er auf dem Gebiet der Thermophysik, ab 1999 in der PTB.

Ende 2002 wechselte Dr. Steffen Rudtsch in das...

[ mehr ]

Die maximale Steigung, die mit einem Mikroskopobjektiv gemessen werden kann, ist ein wichtiger Parameter, der die Messfähigkeit von optischen 3D-Mikroskopen charakterisiert. Vorgestellt werden optisch glatte Kugeln als Maßverkörperung, das Messverfahren, die maximal messbaren lokalen Steigungen und die Charakterisierung der Homogenität der Steigungsübertragungsfunktion innerhalb des Gesichtsfeldes...

[ mehr ]

In Zusammenarbeit mit dem DLR Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik in Hannover wurde eine neuartige achromatische, planare Spiegelstruktur für die Laserkühlung von Atomen in einer magneto-optischen Falle entwickelt. Der Aufbau erzeugt alle zur Kühlung notwendigen Laserstrahlen aus einem einzigen Strahl. Da die Struktur nicht dispersiv ist, eignet sie sich auch zur Kühlung mit...

[ mehr ]

Am 27. September 2023 richtete die PTB Berlin den Auftakt für das EU Projekt GenomeMET aus. Krebserkrankungen stellen in Europa eine große Herausforderung dar; Krebs verursacht jährlich mehr als 1,3 Millionen Todesfälle. Die EU-Mission Krebserkrankungen legt den Schwerpunkt auf Früherkennung und Präzisionsmedizin. Fortschritte in der Genanalyse, die durch Technologien wie Next Generation...

[ mehr ]