Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Ernst-Eckhard-Koch-Preis 2022/23 für Doktorarbeit an der Metrology Light Source

29.06.2023

Dr. Xiujie Deng von der Tsinghua Universität in Peking (mitte) bei der Verleihung des Ernst-Eckhard-Koch-Preises 2022/23 in Berlin-Adlershof am 22. Juni 2023 durch den Vorsitzenden des Freundeskreis HZB, Prof. Dr. Mathias Richter (links), sowie Prof. Dr. Andreas Jankowiak vom Helmholtz-Zentrum Berlin (rechts), der den Vorschlag eingereicht hatte (Photo: Michael Setzpfandt).

Der Freundeskreis des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat die herausragende Promotionsarbeit von Dr. Xiujie Deng von der Tsinghua Universität in Peking mit dem Ernst-Eckhard-Koch-Preis 2022/23 ausgezeichnet. Die Arbeit mit dem Titel "Theoretical and Experimental Studies on Steady-State Microbunching" entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen der Tsinghua Universität, dem HZB und der Stanford University an der Metrology Light Source (MLS) der PTB in Berlin-Adlershof. Dabei gelang nach Ansicht des Preiskomitees der Durchbruch bei der Erzeugung kohärenter Synchrotronstrahlung durch Mikrobunching des gespeicherten Elektronenstrahls über die Wechselwirkung mit intensiver Laserstrahlung. Ziel des Projekts ist die Entwicklung neuartiger, leistungsstarker EUV-Strahlungsquellen für Anwendungen in Forschung und Industrie.

Link zur Dissertation: https://arxiv.org/abs/2206.10141

Ansprechpartner:

M. Richter, 7, E-Mail: mathias.richter(at)ptb.de