Logo PTB
Symbolbild "News"

Presseinformationen 2009

Die besten Caesium-Atomuhren der Welt steuern die Koordinierte Weltzeit UTC (Universal Time Coordinated), eine Atomzeitskala, die die Grundlage für die im täglichen Leben verwendeten Zonenzeiten bildet. Aber auch bei der Navigation (GPS), der Astronomie, der Telekommunikation, der Erdvermessung und in der physikalischen Grundlagenforschung sind exakte Zeittakte von großer Wichtigkeit. Bisher...

[ mehr ]

Der "magnetisch stillste Raum der Welt" ist ein Kasten von Mehrfamilienhaus-Größe und steht auf dem Gelände der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin. Nirgendwo anders werden Magnetfelder, beispielsweise das der Erde, so effektiv ferngehalten. Ideale Bedingungen, um beispielsweise die winzigen Magnetfelder des menschlichen Herzens zu messen. Deshalb wandte sich das ...

[ mehr ]

Sauberes Wasser ist für den Menschen lebenswichtig. Insbesondere wenn es zum Trinken, Kochen und zur Lebensmittelherstellung verwendet wird. Daher haben sich die EU-Mitgliedsländer in mehreren Richtlinien dazu verpflichtet, ihren Bürgern dauerhaft sauberes Trinkwasser zu garantieren. Voraussetzung dafür ist aber eine Wasseranalytik, die exakte Werte für mögliche Schadstoffe liefert, die...

[ mehr ]

"Herzlich liebe ich die Physik!" sagte einst die Physikerin Lise Meitner. Nicht jeder Schüler wird ihr da vorbehaltslos zustimmen. Und doch hat so mancher, der sich als Schüler nicht für die Naturwissenschaften erwärmen konnte, sich später doch noch für ein (Berufs-)Leben im Labor entschieden. Vielleicht fand er oder sie es plötzlich sehr reizvoll, an den Dingen, die unsere High-Tech-Welt...

[ mehr ]

Elektrotechnik im Praxisverbund, kurz ETiP genannt – so heißt das neue Ausbildungsangebot der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Dahinter verbirgt sich einerseits eine betriebliche Ausbildung zur Elektronikerin bzw. zum Elektroniker für Geräte und Systeme in der PTB. Gleichzeitig - und dies ist das Besondere – absolvieren die Auszubildenden ein Studium der...

[ mehr ]

Viele Kunststoffe lassen sich durch Reibung elektrostatisch aufladen. In diesem Zustand können sie bei der Entladung zu gefährlichen Zündquellen werden - beispielsweise dort, wo im Produktionsbetrieb explosionsfähige Gase vorhanden sind. Daher untersuchen die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) und viele andere Prüfstellen die elektrostatische Aufladung von Kunststoffprodukten - in...

[ mehr ]

Ein neuartiges Spiegel-Konzept, das in der Physikalisch-Techischen Bundesanstalt (PTB) enwickelt und bereits patentiert worden ist, ermöglicht es, Fabry-Perot-Resonatoren bei Zimmertemperatur zu betreiben, ohne dass das thermische Rauschen zum Problem wird. So können frequenzstabile Laser einfacher als bisher hergestellt werden. Interessante Anwendungen sind die Realierung optischer Uhren,...

[ mehr ]

Terahertz-Strahlung liegt bisher im metrologischen Niemandsland – in einer messtechnischen Lücke. Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) kann diese Lücke nun schließen. Sie hat erstmals einen kommerziellen Terahertz-Laser auf das Internationale Einheitensystem SI rückgeführt, indem sie seine Leistung absolut gemessen hat. Dies gelang mit einem zuvor am Kryoradiometer, dem...

[ mehr ]

Mit Magnetresonanztomographie (MRT) Funktionsstörungen von Herz und Hirn ohne Eingriff in den Körper aufzuspüren, ist bereits ein etabliertes Diagnoseverfahren. Nun wollen Wissenschaftler der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt Berlin (PTB) gemeinsam mit Kollegen der Freien Universität Berlin (FUB) die MRT so "scharfsichtig" machen, dass sogar das Bindungsverhalten einzelner immunologisch ...

[ mehr ]

Dicht an dicht stehen die gewaltigen Tanks im Hamburger Hafen. Ob Mineralöl, Fruchtsaftkonzentrat, Palmöl, Alkohol, Latex oder Säuren – rund 15 Millionen Tonnen per Schiff an- oder abtransportierte Flüssigkeiten wechseln hier jährlich den Besitzer. Die Tanks dienen dabei nicht nur der Zwischenlagerung, sondern werden bei jeder stattfindenden Transaktion gleichzeitig auch zur exakten...

[ mehr ]