Logo PTB
Symbolbild "News"

Press releases 2007

Mit kleinsten Magnetteilchen verfolgt die Krebsforschung einen neuen Therapieansatz, der weitaus schonender sein soll als herkömmliche Methoden wie Chemotherapie oder klassische Hyperthermieverfahren. Nanopartikel können aufgrund ihrer geringen Größe problemlos in kleinste Kapillargefäße eindringen. Geeignete Nanopartikel sind z.B. Magnetosome, die in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt...

[ more ]

With the new electron accelerator facility of the PTB in Braunschweig - which is unique worldwide - it was possible on 25 September 2007 to accelerate electrons for the first time to a final energy of 15 million electron volts (MeV) - and this already two weeks after delivery of the first therapy accelerator. The dose rate of the produced photon radiation achieved the nominal value of 5 grays...

[ more ]

Mineralische Phosphor-Düngemittel kommen aus aller Welt nach Deutschland. Teil der Qualitätssicherung dieser Produkte ist der analytische Nachweis der Herkunft ihrer Ausgangsprodukte, insbesondere wenn diese neben Nährstoffen auch unerwünschte toxische und radiaktive Schwermetalle enthalten können. Wissenschaftler/innen des Institutes für Pflanzenernährung und Bodenkunde der...

[ more ]

Terahertz-Strahlung mit Frequenzen zwischen 100 GHz und einigen THz ist nichts anderes als sanfte Wärmestrahlung mit besonderen Eigenschaften. Sie wird schon seit vielen Jahren in wissenschaftlichen Anwendungen genutzt und steht jetzt kurz vor der Einführung in kommerzielle Anwendungen. Erste Messsysteme zur Detektion von Hautkrebs, für die Personenkontrolle an Flughäfen oder zur...

[ more ]

Das Meter aus der Steckdose

[ptb]  Ein neues Konzept zum Vergleich optischer Uhren per Glasfaser ist in der PTB entwickelt und an einer Glasfaserstrecke erprobt worden. Eine optische Frequenz, die aus einem optischen Frequenzstandard abgeleitet wurde, konnte mit einer Unsicherheit von etwa 1 · 10–17 über eine Glasfaserstrecke von insgesamt 211 km Länge übertragen werden.

Langfassung...

[ more ]

Der Physik-Cocktail
Einladung zum Tag der offenen Tür
Samstag, 8. September 2007, 13 Uhr bis 22 Uhr
Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Bundesallee 100, 38116 Braunschweig


Hier gelangen Sie zum Programm

 

 

 

 

 

 

 

Nehmen Sie sich doch etwas Zeit, geben ein paar Nanometer dazu, mischen etwas Kraft hinein und schmecken mit einem Schuss Radon ab. Oder nehmen Sie Licht und...

[ more ]

Neue optische Messverfahren ermöglichen es, die Gehirndurchblutung beispielsweise von Schlaganfallpatienten unmittelbar am Krankenbett zu überwachen. Dabei wird die Passage eines intravenös verabreichten Farbstoff-Bolus im Gehirn von Erwachsenen nicht-invasiv anhand der durch den Farbstoff hervorgerufenen Absorptionsänderung oder über die Fluoreszenz des Farbstoffes verfolgt. Spezielle...

[ more ]

Mit weltweit über 4000 Raketenstarts ist neben der Nutzlast (Satelliten) auch eine Menge Müll in den erdnahen Weltraum gelangt, vor allem in Form von kleinsten Partikeln: z.B. Schlackerückstände von Raketenmotoren oder bei Treibstoffexplosionen erzeugte Fragmente. Wegen der meist hohen Relativgeschwindigkeiten im Falle einer Kollision können selbst Teilchen von Mikrometergröße Schäden hervorrufen....

[ more ]

Hauptberuflich entwickelt er "Lineale" für die Nanowelt. Mit Hilfe von Rastersondenmikroskopen macht Dr. Hans U. Danzebrink die Welt der atomaren Dimensionen quantitativ erfassbar. Jetzt hat der Ingenieur bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig seine Daten mal ganz anders aufbereitet: als ein künstlerisches Werk. Sein Kurzfilm mit dem Titel "Dimensionen" sei...

[ more ]