Logo PTB

Abteilungsnachrichten

Aktuelles

Im Frequenzbereich zwischen 80 GHz und 110 GHz wurde erstmals ein Messvergleich zwischen der leitungsgebundenen Hochfrequenzleistungsmessung im Rechteckhohlleiter einerseits und der Leistungsmessung eines gaußverteilten Freistrahls andererseits durchgeführt. Dabei wurde basierend auf den Messunsicherheiten der jeweiligen Leistungsdetektion unter Berücksichtigung der Transmissionsunsicherheit des...

[ mehr ]

Auf Grund der erfolgten Neudefinition und der neuen Möglichkeiten zur Weitergabe der Einheit Kilogramm für eine praxisgerechte und stabile Rückführungskette ist der Bedarf an Siliziumkugeln bei Nationalen Metrologischen Instituten, Kalibrierlaboratorien und Waagenherstellern sehr hoch. Hier etablierte das Transferprojekt „Si-kg“ mit den beteiligten Unternehmen eine schlüsselfertige Infrastruktur...

[ mehr ]

Am 13. Mai 2019 fand in Ljubljana (Slowenien) der Start des durch EURAMET ins Leben gerufenen Europäischen Metrologienetzwerks „Smart Electricity Grids“ (EMN SEG) statt. Die PTB beteiligt sich an der operativen Arbeit und ist auch in den Leitungsgremien des Netzwerks vertreten. Kernziele des Netzwerks sind eine wirksamere Ermittlung des tatsächlichen metrologischen Forschungsbedarfs in der...

[ mehr ]

Das Mess- und Eichrecht sorgt in Deutschland dafür, dass beim Verkauf von Ladestrom abgerechnete Energiemengen richtig und für den Kunden nachvollziehbar gemessen werden. Als technische Maßnahme zur Erfüllung der eichrechtlichen Kundenschutzanforderungen setzen die Ladesäulenhersteller zunehmend sogenannte Public-Key-Signaturverfahren ein. Die Public-Keys werden jetzt mittels eines zwischen PTB...

[ mehr ]

Beim Erhitzen (z.B. frittieren) von Lebensmitteln kommt es zu so genannten Maillard-Reaktionen, bei denen als Produkt einer chemischen Umwandlung Melanoidine entstehen, welche die Bräunung und geschmackliche Prägung bestimmen. Auf Grund der komplexen Strukturen der Melanoidine konnten bislang nur vereinzelt physiologisch wirksame Verbindungen identifiziert und in Lebensmitteln quantifiziert...

[ mehr ]

Bei dynamischen Materialprüfungen muss auch die angeschlossene Signalaufbereitungselektronik kalibriert werden. Ein Weg für solch eine Kalibrierung ist in der internationalen Norm ISO 4965-2 beschrieben. Der erste Teil der Norm beschäftigt sich mit den zugehörigen Prüfsystemen. In der PTB wurde nun erstmals für einen Kunden eine Kalibrierung eines solchen Messverstärkers vorgenommen. Die...

[ mehr ]

Für Zwecke des Umwelt-, Arbeits- und Verbraucherschutzes muss die Schallemission von technischen Geräten, Maschinen oder Anlagen kommuniziert werden, für einige im Freien verwendete Geräte existieren sogar gesetzliche Emissions-Obergrenzen. Als Kenngröße für die Schalllemission dient der Schallleistungspegel, der nach international harmonisierten Verfahren gemessen wird. Nachteilig an den heutigen...

[ mehr ]

Im Rahmen des EMPIR Projektes „Met4FoF“ werden dynamische Kalibrierverfahren für Sensoren (Beschleunigung und Winkelgeschwindigkeit) mit ausschließlich digitalem Datenausgang entwickelt und implementiert.

Durch die Verwendung dieser Sensoren in Smartphones ist ein breites Angebot an „digitalen“ MEMS-Sensoren am Markt verfügbar geworden. Um diese Sensoren für dynamische Anwendungen z.B. Condition-...

[ mehr ]

In der PTB wurde in den letzten Jahren die Apparatur zur Bestimmung kleinster Dichteunterschiede nach der Methode der Druckflotation modernisiert und unter aktuellen Sicherheitsstandards wieder in Betrieb genommen. Unter Verwendung dieser Apparatur wurden Dichtevergleichsmessungen von 28Si-Kugeln mit einer relativen Standardunsicherheit von bis 0,01 ppm durchgeführt.

[ mehr ]

Von Experten der BAM und der PTB bewertete Explosionsschutz-Kenngrößen brennbarer Gase und Flüssigkeiten werden in der CHEMSAFE-Datenbank veröffentlicht. Auf der Basis diesGeseller Datensammlung wird kontinuierlich weiterer Forschungs- und Normungsbedarf ermittelt und entsprechend umgesetzt.

[ mehr ]

Explosionsgeschützte Geräte, Komponenten und Schutzsysteme sind für explosionsfähige Gemische unter nicht-atmosphärischen Bedingungen in der Regel nicht verfügbar. Weder in der Richtlinie 2014/34/EU noch in der EN ISO 16852 werden sie betrachtet. Neben ge-eigneten Prüfverfahren sind bestehende Klassifizierungsschemata auf ihre Übertragbarkeit zu prüfen. Die Klassifizierung nach Explosionsgruppen...

[ mehr ]

Für einen sicheren Betrieb von Kreiselpumpen im explosionsgefährdeten Bereich sind unter anderem Überwachungseinrichtungen gegen Trockenlauf erforderlich. Außerhalb eines explosionsgefährdeten Bereiches installiert wird durch Wirkleistungsüberwachung indirekt der Fördermengenstrom, der im explosionsgefährdeten Bereich aufgestellten Kreiselpumpe überwacht und ein Trockenlauf verhindert.

[ mehr ]

Im Rahmen des EU-Verbundprojektes „Ears II“ (EMPIR, Projekt Nr. 15HLT03) sollten an der PTB Hörversuche durchgeführt werden, um die menschliche Wahrnehmung von Infraschall (Frequenzen f unterhalb von 20 Hz) in Kombination mit Schall im „klassischen“ Hörfrequenzbereich (kurz: „Hörschall“, Frequenzbereich 20 Hz ≤ f ≤ 20 kHz) zu untersuchen. Als erster Schritt wurde dazu ein Schallquellensystem...

[ mehr ]

Bei der Entwicklung eines Messverfahrens zur Bestimmung der Luftultraschallexposition am Arbeitsplatz verfolgt die PTB eine Open-Science-Strategie um Forschungsdaten und -ergebnisse der Öffentlichkeit frei zugänglich zu machen. Dadurch werden Entwicklung und Erprobung des für den Arbeitsschutz konzipierten Verfahrens transparent und nachvollziehbar. Darüber hinaus ergeben sich neue Möglichkeiten...

[ mehr ]

Die Mikrowellensynthese ist ein essentieller Bestandteil der Fontänenuhren. Mit ihr werden die für die Zustandspräparation und die Anregung des Uhrenübergangs benötigten Mikrowellensignale erzeugt. Unsicherheiten in diesem Teilsystem wirken sich direkt auf die Gesamtunsicherheit der Fontänenuhren aus. Durch Anpassungen im Synthesizer-Design wurden die Unsicherheitsbeiträge der Mikrowellensynthese...

[ mehr ]

Am 22. und 23. Oktober 2019 fand im Hermann-von-Helmholtz-Bau das 313. PTB-Seminar "VUV and EUV Metrology" statt. Bei diesem in zweijährigem Turnus mittlerweile zum fünften Mal veranstalteten Workshop nahmen 107 Teilnehmer aus Forschungs- und Metrologieinstituten sowie aus Unternehmen teil, und diskutierten ...

[ mehr ]