Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Messmethoden für die Nanomedizin

19.12.2023

Im Juni 2023 wurde im Rahmen des europäischen Förderprogrammes „Partnership on Metrology“ ein Projekt mit 3-jähriger Laufzeit zur Erforschung und Entwicklung von Messmethoden für die Nanomedizin gestartet. Am Projekt MetrINo (Metrology for innovative Nanotherapeutics) sind insgesamt 20 Partner aus 10 europäischen Staaten beteiligt, darunter sowohl Forschungs- und Metrologieinstitute wie auch pharmazeutische Unternehmen.

Der Begriff Nanomedizin beschreibt die Anwendung von Nanotechnologie (d.h. von Materialien mit typischen Dimensionen im Bereich von Nanometern) für diagnostische und therapeutische medizinische Verfahren. In dem Projekt soll es insbesondere um die Entwicklung und Validierung von Messmethoden und Referenzmaterialien gehen, um die Qualität innovativer Medizinprodukte zu sichern. Zu diesen zählen Lipidpartikel wie Liposome und gefüllte Lipidnanopartikel, die z.B. in modernen Impfstoffen Anwendung finden ebenso wie Metalloxidpartikel (MONPs), die für die Behandlung von Tumoren durch Bestrahlung oder Hyperthermie verwendet werden.

Im Rahmen von MetrINo leitet die PTB ein Arbeitspaket zur rückführbaren Charakterisierung von Referenzmaterialien. Hierzu werden als Messmethoden die Röntgenstreuung (SAXS/WAXS, small-angle X-ray scattering / wide-angle X-ray scattering) und Röntgenmikrotomographie (µCT) verwendet, um die Größe, die Konzentration, den Aggregationszustand, die strukturelle Integrität und die Verteilung der Partikel in wässriger Suspension, in biologischen Medien und in Gewebephantomen zu untersuchen.

Ansprechpartner:

R. Schürmann, 7.21, E-Mail: robin.schuermann(at)ptb.de

Link: METRINO (lne.eu)

LinkedIn: www.linkedin.com/company/metrino-project/

X: twitter.com/MetrinoProject