Logo PTB

Feinwerkmechaniker/in Schwerpunkt Feinmechanik (vergleichbar mit Industriemechaniker)

Video

Schau dir hier ein Kurzportrait des Berufsbildes an.

Checkliste

Standort

Braunschweig
Präzision
Technisches Verständnis
3,5 Jahre

Arbeitsumfeld

Kurzbeschreibung

Während der Ausbildung stellst du Bauteile aus ganz unterschiedlichen Materialien her. Anschließend montierst du sie zu Präzisionsgeräten. Dabei erlernst du verschiedene Fertigungsverfahren wie z. B. Feilen, Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen und Fügen. Du arbeitest sowohl an konventionellen als auch an computergesteuerten (CNC) Werkzeugmaschinen.

Perspektiven

Vor allem in folgenden Bereichen fertigst du später Geräte als Prototypen oder in Serie: bei Herstellern von feinmechanischen und optischen Erzeugnissen, im Maschinen- und Werkzeugbau sowie in Betrieben, die elektrische Mess- und Prüfinstrumente produzieren.

Azubi-Meinung

„Das Besondere an dem CNC-Lehrgang ist, dass wir die zwei Wochen Theorie, die wir haben, direkt in die Praxis umsetzen können. So können wir auch hochkomplexe Bauteile fertigen.“


Niclas Taubner

Weiterbeschäftigung

Die PTB bildet zwar weit über ihren eigenen Bedarf hinaus aus, bietet aber in der Regel allen, die ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben, eine mindestens 12-monatige Weiterbeschäftigung an. Bei guten Leistungen und entsprechendem Bedarf kann sich darüber hinaus auch eine weitere Beschäftigung im Rahmen von Projekten oder auch dauerhaft, ergeben.

Ausbilder

Udo Naudith

Jürgen Rother

Die Ausbilder

Ansprechpartner

Jürgen Rother
Ausbilder
5.53 Komponentenfertigung

Telefon: 0531 592-5530
juergen.rother(at)ptb.de

Deine Bewerbung

Wie bewerbe ich mich?

Am 1. Juni 2020 startet unser Bewerbungsverfahren. Ab diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit der Online-Bewerbung über das Bewerbermanagementsystem der PTB.

Bewerbungsunterlagen

Zu einer vollständigen Bewerbung gehören das Bewerbungsschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf und Kopien der beiden letzten Schulzeugnisse der allgemeinbildenden Schulen.

Voraussetzungen

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Anforderungen während der Ausbildung mit dem folgenden Schulabschluss gut zu schaffen sind:

Guter Hauptschulabschluss
sowie ein gutes technisches und räumliches Verständnis.

FAQ

Eignungstest

Wir führen einen Eignungstest durch. Für die Einstellung entscheidend sind das Ergebnis des Eignungstests und das persönliche Gespräch. Der Eignungstest beginnt mit einem Theorieteil, in dem auch das räumliche Vorstellungsvermögen abgefragt wird. Sofern dieser erste Teil bestanden wurde, wird der Test mit praktischen Übungen und dem persönlichen Gespräch fortgesetzt.

Beginn der Ausbildung

Ausbildungsbeginn ist der 1. August.

Probezeit

Die Probezeit beträgt drei Monate. Innerhalb der Probezeit können beide Vertragspartner ohne Angabe von Gründen kündigen.

Vergütung

Die monatliche Vergütung richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) und ist nach Ausbildungsjahren gestaffelt.
Tabelle gültig ab 01.03.2019
1. Ausbildungsjahr 1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr 1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr 1.114,02 €
4. Ausbildungsjahr 1.177,59 €

Ausbildungsgang

An der Berufsschule werden die theoretischen Kenntnisse an Lernfeldern orientiert vermittelt. Parallel hierzu erfolgt die praktische Ausbildung zunächst in der mechanischen Lehrwerkstatt und später auch in anderen Fertigungsbereichen der PTB. Dabei werden zu unterschiedlichen Themen Lehrgänge durchgeführt, z. B. Drehen und Fräsen, Kunststoffverarbeitung, Apparatebau mit Löten und Schweißen, Feinbearbeitung sowie Arbeiten an computergesteuerten Werkzeugmaschinen.

Berufsschule

Die zuständige Berufsschule ist die Heinrich-Büssing-Schule, Salzdahlumer Str. 85 in 38126 Braunschweig. Der Schulbesuch ist verpflichtend. Er findet im ersten Lehrjahr an zwei Tagen pro Woche und ab dem zweiten Lehrjahr an einem Tag pro Woche statt.

Abschlussprüfung

Die gestreckte Gesellenprüfung wird vom Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Braunschweig abgenommen. Nach knapp 2 Jahren Ausbildung erfolgt die Abschlussprüfung Teil 1, und am Ende der Ausbildungszeit folgt der Teil 2 der Gesellenprüfung.

  • Duales Studium
    Elektro- und Informationstechnik im Praxisverbund
  • Duales Studium Informatik im Praxisverbund
  • Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Fachinformatiker/in
    Fachrichtung Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker/in
    Fachrichtung Systemintegration
  • Feinwerkmechaniker/in
    Schwerpunkt Feinmechanik
  • Fotograf/in
  • Mediengestalter/in
    Digital und Print – Gestaltung und Technik
  • Physiklaborant/in
  • Elektroniker
    für Informations- und Systemtechnik
  • Feinwerkmechaniker/in
    Schwerpunkt Feinmechanik
  • Kaufmann/ Kauffrau
    für Büromanagement
  • Tischler/in

Kontakt

Anschrift

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Bundesallee 100
38116 Braunschweig