Logo PTB
Symbolbild "News"

Presseinformationen 2013

Um verlässliche Prognosen für den Klimawandel zu erstellen, muss man die Konzentration von Treibhausgasen in der Erdatmosphäre äußerst genau und verlässlich messen können. Dank einer europaweit einmaligen Einrichtung in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) konnten die Referenzstrahler des hochmodernen Atmosphärenforschungsinstruments GLORIA (Gimballed Limb Observer for Radiance Imaging...

[ mehr ]

Meist stammen sie aus unserer natürlichen Umwelt, manchmal aber auch aus Atomwaffentests oder Unfällen: radioaktive Stoffe in der bodennahen Luft. Seit genau 50 Jahren werden sie von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) gemessen. Die Wissenschaftler können dabei äußerst geringe Spuren dieser Stoffe finden, die möglicherweise sogar in weiter Entfernung freigesetzt wurden. Mitunter führt...

[ mehr ]

Es gibt Messmethoden, die kann jedes Kind anwenden. Zum Beispiel bei Gewitter. Wenn es blitzt, wird gezählt – bis zum Donner. Die gezählten Sekunden geteilt durch 3 ergeben die Entfernung des Gewitters in Kilometern. Was hier zur Anwendung kommt, ist dasselbe Prinzip wie das der Meterdefinition, die in Kürze 30 Jahre alt werden wird. Denn der Berechnung liegt eine konstante Geschwindigkeit...

[ mehr ]

Forscher der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) haben gemeinsam mit der FCS Flight Calibration Services GmbH aus Braunschweig ein Messsystem entwickelt, das - an einem Helikopter hängend - die elektrische Feldstärke sowie die Signalinhalte von Navigationsanlagen der Flugsicherung mit bisher unerreichter Genauigkeit erfasst. Kaum entwickelt, zeigt sich auch schon ein zukünftiger...

[ mehr ]

Graphen, ein Kristall aus nur einer Lage von Kohlenstoffatomen, die im regelmäßigen Sechseck angeordnet sind, gilt als ein Material, dem vor allem in den Bereichen Elektronik, Sensorik und Displaytechnologie, aber auch in der Metrologie Wunderdinge zugetraut werden. Bereits vier Jahre nach der erstmaligen erfolgreichen Präparation von Graphen wurden seine Entdecker Geim und Novoselov daher mit dem...

[ mehr ]

Ob man Objekte im Weltraum untersucht, die Qualität von Lichtquellen charakterisiert, Photovoltaik-Module optimiert oder chemische Verbindungen analysiert ? oft ist die spektrale Vermessung von Licht- oder Wärmequellen das Mittel der Wahl. Herkömmliche Verfahren erzeugen dabei Strahlungs-Verteilungskurven, die Verzerrungen aufweisen und nachträglich korrigiert werden müssen. Die...

[ mehr ]

Große Namen der Physik und große wissenschaftliche Ergebnisse prägten die ersten Jahrzehnte der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) am Ende des 19. und am Beginn des 20. Jahrhunderts. So legte die damalige Reichsanstalt, deren Grün­dungs­vä­ter Werner von Siemens und Hermann von Helmholtz waren, mit ihren Prä­zi­sion­smessun­gen der Strahlung des "Schwarzen Körpers" - um nur ein Beispiel...

[ mehr ]

Wie hoch liegt ein Ort über "Normalnull"? Und wo genau liegt überhaupt "Normalnull"? Ein Ziel der Geodäten ist es, das auf einen Zentimeter genau zu ermitteln, wobei herkömmliche Vermessungsverfahren oder GPS-Technik über Satelliten an ihre Grenzen stoßen. Hier bieten optische Atomuhren einen neuen Ansatz, denn der Gang einer Uhr wird durch das Gravitationsfeld des jeweiligen Ortes beeinflusst....

[ mehr ]

Der Ex-Dienst, der seit 2003 erfolgreich die verschiedenen im Explosionsschutz tätigen Gruppen verknüpft, wird jetzt als Verein weitergeführt. Damit wollen die Gründungsorganisationen (u. a. die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, PTB, und die Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozessindustrie, NAMUR), zusätzliche Optionen zur Förderung der Wissenschaft und Forschung im...

[ mehr ]

170 Euro Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot drohten einer Autofahrerin, die beim zu schnellen Fahren von einem Geschwindigkeitsmessgerät geblitzt wurde. Das Gerät, ein Poliscan Speed, war zuvor von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) geprüft und zugelassen worden. Doch die Frau erhob Einspruch und das Amtsgericht Aachen urteilte zugunsten der Autofahrerin. In der...

[ mehr ]