Logo PTB

Stellenausschreibung

Wissenschaftler (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, angewandte Physik oder vergleichbar (19-176-2)Donnerstag, 20. Februar 2020

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Im Fachbereich 2.2 „Hochfrequenz und Felder“ der Abteilung 2 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

 

Wissenschaftler (m/w/d)
der Fachrichtung Elektrotechnik, angewandte Physik oder vergleichbar

 

 

Die Stelle ist 3 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund.

 

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet befasst sich mit der Vermessung von Signalen der passiven Intermodulation bei mobilfunküblichen Frequenzen. Da mit jeder neuen Mobilfunknorm die Bandbreite der Datenübertragung zunimmt, wirkt sich der Effekt passive Intermodulation für aktuelle Mobilfunktechnologie immer stärker auf die Übertragungsqualität aus und rückt somit in den Fokus der Forschung.

Im Rahmen des regionalen Reallabors „5GLabBraWo“ soll eine messtechnische Rückführung auf nationale Normale für passive Intermodulationssignale entwickelt werden, die es ermöglicht das Verfahren genauer, reproduzierbar und vergleichbar zu machen.

Die Aufgaben beinhalten im Enzelnen:

  • Installation, Weiterentwicklung und Rückführung von Messaufbauten zur Passiven Intermodulation im Frequenzbereich 2 GHz bis 5 GHz für das Labor
  • Eigenverantwortliche Durchführung des Forschungsprojektes mit externen Projektpartnern, insbesondere die Vermessung der PIM-Eigenschaften im Testfeld des Reallabors
  • Charakterisierung von kommerziellen Intermodulationsnormalen
  • Optimierung des Messverfahrens zur Verringerung von Unsicherheiten und Verbesserung der Reproduzierbarkeit
  • Veröffentlichung wissenschaftlicher Publikationen sowie Teilnahme an internationalen Konferenzen

 

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Elektrotechnik, angewandte Physik oder vergleichbar mit mindestens „gutem“ Abschluss
  • Nachgewiesene Erfahrungen in experimenteller Forschungsarbeit
  • Experimentelles Geschick
  • Gute Kenntnisse in der Hochfrequenz- und Hochfrequenzmesstechnik
  • Wünschenswert sind gute Kenntnisse und Hintergrundwissen im Bereich der vektoriellen Netzwerkanalyse und den zugehörigen Kalibrierverfahren
  • Erfahrung im Aufbau von Messplatzsteuerungen und in der Messdatenauswertung, Programmierkenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Körperliche Eignung für Arbeiten im Labor und im Feld
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn Dr. T. Schrader, Tel.: 0531 592-2200, E-Mail: thorsten.schrader(at)ptb.de oder
Frau Dr. F. Stein, Tel.: 0531 592- 2286, E-Mail: friederike.stein(at)ptb.de.

 

Link zum Fachbereich

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 19-176-2
Bundesallee 100
38116 Braunschweig


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 20. Februar 2020.