Logo PTB

Stellenausschreibung

Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion der Fachrichtung Physik (19-170-2)Freitag, 20. Dezember 2019

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Im Fachbereich 2.6 „Elektrische Quantenmetrologie“ der Abteilung 2 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion
der Fachrichtung Physik

 

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig.

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund.

 


Aufgabengebiet:

Topologische Isolatoren (TI) sind eine neue Kategorie von Festkörpern mit einzigartigen Eigenschaften, die nicht nur Grundlagenforscher faszinieren, sondern auch für neuartige Anwendungen interessant sind. Ferromagnetisch dotierte TI zeigen den quantisierten anomalen Hall Effekt (QAHE), also die Quantisierung des elektrischen Widerstands ohne externes Magnetfeld. Dies birgt das Potential zur Realisierung eines zukünftigen Quanten-Widerstandsnormals, welches ohne aufwändigen Einsatz von Hochfeld-Magnetsystemen und damit beispielsweise auch mit einem Josephson-Spannungsnormal integriert betrieben werden kann.
Die geplanten Arbeiten erfolgen im Rahmen eines Europäischen Forschungsprojekts. Schwerpunkt der Forschungsarbeiten ist die experimentelle Untersuchung von Chrom- oder Vanadium-dotierten (Bi,Sb)2Te3-Proben, die von den Projektpartnern hergestellt werden. Ziel ist die Optimierung der QAHE-Proben für einen zukünftigen metrologischen Einsatz als Quanten-Widerstandsnormal in enger Kooperation mit den Partnern.

  • Magnetotransport- und Rauschuntersuchungen an QAHE-Proben in einem Mischungs­kryostat-Tieftemperatursystem mit Hochfeld-Solenoid, auch unter Einsatz hochpräziser Widerstandsmessbrücken
  • Weiterentwicklung der Messtechnik
  • Erarbeiten von Kriterien für die Optimierung der Herstellung ferromagnetisch dotierten TI-Materialien und QAHE-Proben zu deren Einsatz als Quanten-Widerstandsnormal
  • Veröffentlichung wissenschaftlicher Publikationen sowie Teilnahme an internationalen Konferenzen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Projektberichten

 

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Physik und Promotion mit „sehr gutem“ Abschluss
  • Nachgewiesene Erfahrungen und Geschick in experimenteller Forschungsarbeit
  • Möglichst gute Kenntnisse und Erfahrungen in folgenden Bereichen:
    o   Quanten-Hall-Effekt
    o   Betrieb von Tieftemperatursystemen (Mischungskryostaten)
    o   Elektrische Transportuntersuchungen
    o   Aufbau von Messplatzsteuerungen und Messdatenauswertung und entsprechende Programmierung
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit
  • Körperliche Eignung für Arbeiten in einem Labor
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn Dr. H. Scherer, Tel.: 0531 592-2600, E-Mail: hansjoerg.scherer(at)ptb.de.

Link zum Fachbereich

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 19-170-2
Bundesallee 100
38116 Braunschweig


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 20. Dezember 2019.