Logo PTB

Stellenausschreibung

Wissenschaftlicher Bibliothekar / - Dokumentar (m/w/d) oder Wissenschaftler (m/w/d) der Fachrichtung Physik (19-147-Q)Freitag, 29. November 2019

 

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Im Referat Q.11 „Wissenschaftliche Bibliotheken“ ist zur Unterstützung der Bibliotheksleitung und zur konzeptionellen und operativen Mitarbeit im NFDI-Vorhaben zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Wissenschaftlicher Bibliothekar / - Dokumentar (m/w/d) oder
Wissenschaftler (m/w/d) der Fachrichtung Physik


Die Stelle ist zunächst auf 4 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig. Bei Bewährung ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis geplant.

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund.

Die PTB engagiert sich beim Aufbau einer nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) und hat für das Konsortium NFDI4Phys die Konsortialführung übernommen. Die PTB wird neben koordinierenden Aufgaben und eigenen Beiträgen auch in anderen Fachkonsortien der NFDI an Arbeitspaketen mitarbeiten.

 
Aufgabengebiet:

  • Sacherschließung wissenschaftlicher Werke (mit Klassifikationen und Thesauri)
  • Durchführung fachlicher Recherchen in bibliographischen und Fakten-Datenbanken sowie Literaturauswertung
  • Ermittlung der derzeitigen Praxis und der Anwenderanforderungen an das Management von Forschungsdaten im Fach Physik an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Unterstützung bei der Analyse und strukturierten Bewertung der vielfältigen Datenentstehungsprozesse, Faktendatenformate, Metadatenstrukturen, Forschungssoftware und Archivierungslösungen
  • Mitarbeit im Antragsverfahren zur NFDI4Phys

 
Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Diplom oder Master) im Fach Physik mit überdurchschnittlichem Ergebnis
  • Staatsexamen als Wissenschaftliche/r Bibliothekar/in oder eine vergleichbare Qualifikation ist wünschenswert, alternativ die Bereitschaft zu entsprechender Qualifizierung
  • Erfahrung mit der messtechnischen Erfassung, Verarbeitung und Auswertung von numerischen Faktendaten sowie deren Metadatenbeschreibung
  • Erfahrungen mit der Nachnutzung von Daten anderer Forschungsgruppen sind wünschenswert
  • Anwendungsbereite Kenntnisse semantischer Technologien (RDF, SKOS, JSON-LD, URI-namespaces, SPARQL) und von im MINT-Bereich eingesetzten Datenformaten sind vorteilhaft
  • Erfahrungen mit der Anwendung von im MINT-Bereich relevanten Programmiersprachen und mit XML-Technologien
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit und eine hohe Bereitschaft zur Kooperation
  • Erfahrung im Projektmanagement und mit der Erstellung strukturierter Dokumentationen
  • Sichere Beherrschung der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Engagierter und selbständiger Arbeitsstil sowie ausgeprägtes Organisationsvermögen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 
Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn Dr.-Ing. J. Meier, Tel.: 0531 592-8110, E-Mail: joachim.meier(at)ptb.de oder
Herrn M. Gahrens, Tel.: 0531 592-8010, E-Mail: manfred.gahrens(at)ptb.de

 

Link zum Fachbereich

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 19-147-Q
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 29. November 2019.