Logo PTB

Stellenausschreibung

Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion der Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik, Informatik oder vergleichbar (19-116-1)Montag, 30. September 2019

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

In der Abteilung 1 „Mechanik und Akustik“ ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion der Fachrichtung Maschinenbau,
Elektrotechnik, Physik, Informatik oder vergleichbar

 

Die Stelle ist unbefristet, der Dienstort ist Braunschweig.

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund.

 


Aufgabengebiet:

Die Stelle ist eingegliedert in ein europäisches Forschungsvorhaben zum Aufbau einer Infrastruktur im Bereich der Digitalisierung. Zusätzlich sollen Aufgaben als Fachkraft für Arbeitssicherheit übernommen werden – hier besteht die Möglichkeit zur entsprechenden Fortbildung.

Die Aufgaben beinhalten im Einzelnen:

  • Koordination des EMPIR-Projekt SmartCom
  • Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Kommunikation metrologischer Informationen
  • Erstellen und prüfen wissenschaftlicher Konzepte zum Austausch von Messdaten
  • Ausarbeiten eines Validierungskonzeptes für den elektronischen Austausch messtechnischer Informationen
  • Überwachung und Unterstützung der Implementierung der erstellten Konzepte
  • Vorbereitung und Durchführung von Projekttreffen
  • Technische Projektüberwachung und Erfolgskontrolle
  • Kommunikation mit der Stabsgruppe „Koordination Digitalisierung“ der PTB
  • Präsentation der Ergebnisse in wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Vorträgen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Beratende Tätigkeit als Fachkraft für Arbeitssicherheit in Zusammenwirken mit den hauptamtlichen Fachkräften der PTB. Eine entsprechende Ausbildung ist möglich.

 

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) und Promotion der Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik, Informatik oder vergleichbar
  • Kenntnisse und Erfahrungen in einem ausschreibungsrelevanten Themenfeld, idealerweise in Form einer Abschlussarbeit
  • Erfahrung im Bereich Projektmanagement und Projektdurchführung, vorzugsweise von internationalen Projekten auf europäischer Ebene
  • Einsatzfähige weiterführende Kenntnisse und Erfahrungen in mindestens einer höheren Programmiersprache (z.B. Java / C / C++ / Python). Kenntnisse in XML ist wären wünschenswert
  • Kenntnisse auf dem Gebiet kryptographischer Methoden sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Kooperationsbereitschaft
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten in englischer und deutscher Sprache in Wort und Schrift
  • Vorkenntnisse im Bereich Arbeitssicherheit sind von Vorteil
  • Sehr gute Organisationsfähigkeit und selbständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu tageweisen Dienstreise im In- und Ausland

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn T. Wiedenhöfer, Tel.: 0531 592-1189, E-Mail: thomas.wiedenhoefer(at)ptb.de oder
Herrn Dr. F. Härtig, Tel.: 0531 592-1010, E-Mail: frank.haertig(at)ptb.de.

Link zur Abteilung

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 19-116-1
Bundesallee 100
38116 Braunschweig


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2019.