Logo PTB

Stellenausschreibung

Doktorand (m/w/d) der Fachrichtung Physik oder vergleichbar (19-54-7)Montag, 5. August 2019

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Im Fachbereich 7.2 „Röntgenmesstechnik mit Synchrotronstrahlung“ der Abteilung 7 ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Doktorand (m/w/d)
der Fachrichtung Physik oder vergleichbar


Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85 %). Dienstort ist Berlin-Adlershof.

 

Schwerpunkt: Charakterisierung von Nanomaterialien mit Röntgenkleinwinkelstreuung (SAXS)

Röntgenkleinwinkelstreuung (small-angle X-ray scattering, SAXS) ist in der PTB als rückführbares Verfahren zur Größen- und Konzentrationsbestimmung von sphärischen Nanopartikeln etabliert. Die PTB verfügt über einen einmaligen Aufbau zur rückführbaren Messung von Streuquerschnitten am Vierkristallmonochromator-Strahlrohr im tender-X-ray-Bereich (Photonenenergiebereich von wenigen keV). Dieses Messprinzip soll weiterentwickelt und auf komplexere Partikelformen ausgedehnt werden. Zu diesem Zweck müssen bestehende theoretische Modelle zur Datenauswertung angepasst und weiterentwickelt werden.

 

Aufgabengebiet:

  • Konzeption und Durchführung von Experimenten mit Synchrotronstrahlung zur rückführbaren Konzentrations- und Größenbestimmung von Nanopartikeln mit Röntgenkleinwinkelstreuung (SAXS) und zur Kontrastvariation im tender X-ray-Bereich
  • Entwicklung und Anwendung von quantitativen Modellen zur Interpretation und Auswertung der Ergebnisse und zur Extraktion der zu bestimmenden Parameter

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) mit überdurchschnittlichem Abschluss in Physik oder einem vergleichbaren Gebiet mit starkem Interesse an physikalischen Experimenten und Modellbildung
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen auf mindestens einem der folgenden Gebiete: Forschung mit Synchrotronstrahlung, Röntgenstreuung, optische Streuverfahren, Synthese von Nanoteilchen, mathematische Modellierung von Streuprozessen
  • gute Programmierkenntnisse (z.B. Python, C++) sowie das Interesse an der Entwicklung theoretischer Modelle durch eigene Softwarelösungen und an der Durchführung und Interpretation komplexer Experimente
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

Weitere fachliche Informationen erhalten Sie bei

Herrn Dr. Christian Gollwitzer, Tel.: 030 3481-7117, E-Mail: christian.gollwitzer(at)ptb.de
Herrn Dr. Michael Krumrey, Tel.: 030 3481-7110, E-Mail: michael.krumrey(at)ptb.de

 

Link zum Fachbereich

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte nutzen Sie unser

oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Institut Berlin
Kennziffer 19-54-7
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 05. August 2019.