Logo PTB
Mit Metrologie in die Zukunft - Herausforderung Digitalisierung

Digitalisierung - Kernziel 2

Die PTB sorgt für die nachhaltige Nutzbarkeit von Forschungsergebnissen und Daten

Eine datengetriebene Forschung und Wirtschaft sind nur umsetzbar, wenn verlässliche Daten zugänglich und nachhaltig verwendbar sind. Entsprechend verlangen Forschungsförderer in zunehmendem Maße, dass die Forschungsergebnisse sachgerecht dokumentiert, langfristig archiviert und möglichst kostenfrei öffentlich zugänglich gemacht werden. Diese Anforderungen an das Datenmanagement werden mit dem Akronym FAIR Data zusammengefasst: Daten sollten auffindbar (Findable), zugänglich (Accessible), interoperabel (Interoperable) und nachnutzbar (Reusable) sein. 

Forschungsdatenmanagement

Ein PTB-Ziel lautet: Datenbasierte Forschung und Entwicklung mit gesicherter Qualität und Reproduzierbarkeit. Aus diesem Grund beschäftigt sich die PTB unter anderem mit einem umfassenden Konzept für das Forschungsdatenmanagement. Im Rahmen individueller Beratungen erhalten Forschende in der PTB auf Wunsch Informationen zu allen mit dem Forschungsdatenmanagement verbundenen Aufgaben: Erstellung von Datenmanagementplänen, Dokumentation der Arbeitsschritte, Datenaufbewahrung und -veröffentlichung, Auswahl von Datei- und Metadatenformaten.

 

Ansprechpartner:

Giacomo Lanza, PTB-Bibliothek, Telefon: (0531) 592-813, E-Mail: Giacomo.Lanza@ptb.de

Nationale Forschungsdateninfrastruktur

Um die nachhaltige Nutzbarkeit von Forschungsergebnissen nicht nur innerhalb der eigenen Einrichtung, sondern auch zwischen Forschungspartnern und der Industrie zu fördern, engagiert die PTB sich stark innerhalb des Vorhabens Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI). Sie soll die Datenbestände von Wissenschaft und Forschung systematisch erschließen, nachhaltig sichern und zugänglich machen sowie international vernetzen.