Logo of the Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Metrologische Institute untermauern die zweite Quantenrevolution

Nature Physics: Unparteilichkeit sichert verantwortungsvolle Quanteninnovation

Presseinformation
15.07.2022

In einem Quantencomputing-Labor der PTB: Prof. Christian Ospelkaus (rechts) erklärt dem niedersächsischen Finanzminister Reinhold Hilbers in Grundzügen, wie ein Quantencomputer funktioniert. (Foto: PTB)

Die sogenannte zweite Quantenrevolution, ermöglicht durch ein hohes Maß an Kontrolle über quantenmechanische Systeme, wird durch die Arbeit der PTB und ihrer Schwesterorganisationen untermauert: von der Entwicklung neuer Geräte im Bereich der Quantensensorik und -kommunikation (unter Ausnutzung einzelner Quanten) bis hin zur Komponentenentwicklung für Quantencomputer. Zudem gewährleisten nationale Metrologieinstitute wie die PTB unparteiische Tests und Charakterisierungen, helfen bei der Erstellung von Regelwerken und Normen für neue Quantentechnologien und ermöglichen somit eine auf Qualität basierende und verantwortungsvolle Quanteninnovation und -industrialisierung.

Den Kommentar in Nature Physics finden Sie auf der Opens external link in new windowWebseite des National Physical Laboratory als Read-only-Version oder direkt bei Nature Physics (komplett lesbar leider nur für Abonnenten) Opens external link in new windowhttps://doi.org/10.1038/s41567-022-01659-z