Logo PTB

DCC-Workshop 2019

Das Digital Calibration Certificate (DCC) dient der elektronischen Verarbeitung und Weitergabe sowie einheitlichen Interpretation von Kalibrierergebnissen. Durch den Einsatz von bewährten kryptographischen Methoden ist er vor Manipulationen geschützt. Zielgruppe des DCC sind weltweit alle Einrichtungen, die einen Nachweis der metrologischen Rückführbarkeit ihrer Messergebnisse benötigen. Hierzu zählt insbesondere die Industrie, aber auch Metrologieinstitute und designierte Institute, nationale Kalibrierstellen, und Kalibrierlaboratorien.

Der bisher ausgegebene „analoge“ Kalibrierschein hat außer dem Kalibriernachweis bisher nur selten einen Mehrwert für das Unternehmen generiert, weil die Nachnutzung der Daten, die bei der Kalibrierung angefallen sind, zeitaufwendig und fehleranfällig ist. Der DCC gleicht diesen entscheidenden Nachteil seines analogen Pendants aus. Durch seine Maschinenlesbarkeit werden Industrie 4.0 – Anwendungen sowie digital unterstützte Fertigungs- und Qualitätsüberwachungsprozesse deutlich unterstützt.

Ziel des DCC-Workshops ist es, den Stand der Entwicklungen darzustellen. Dabei werden erste Good Practise – Beispiele und Anwendungen aufgezeigt.

Wann: Mo. 03 und Di. 04 Juni 2019
Wo: Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig
Workshopbeitrag: 200 € inkl. Abendveranstaltung