Logo PTB

Umfrage zu Nukleinsäureamplifikationstests zum schnellen Nachweis von Krankheitserregern

12.01.2015

Nukleinsäuretests zum Nachweis von Krankheitserregern sind in der Klinik Routine und werden für ein breites Spektrum von Krankheitserregern angewendet. Neue Technologien und Entwicklungen führen dabei zu kürzeren Testzeiten, die so eine schnellere Behandlung ermöglichen. Im Rahmen des EMRP-Projektes INFECT-MET wurde eine Umfrage unter Herstellern und Anwendern von Nukleinsäureamplifikationstests durchgeführt, wobei insbesondere der Bedarf und der Einsatz neuer Technologien, wie z.B. isothermale Amplifikation oder schnelle Polymerase-Ketten-Reaktion (rapid PCR) untersucht wurden. Die Ergebnisse der Umfrage werden in der Zeitschrift „GMS Zeitschrift zur Förderung der Qualitätssicherung in medizinischen Laboratorien“ veröffentlicht.