Logo PTB

Miniaturisiertes SQUID-System zur Charakterisierung magnetisch geschirmter Umgebungen

09.01.2015

Um die magnetischen Eigenschaften magnetisch geschirmter Umgebungen zu charakterisieren, wurde ein miniaturisiertes Messsystem auf der Grundlage von 16 supraleitenden Quanteninterferometern (SQUIDs) aufgebaut. Diese werden in einem kompakten unmagnetischen Dewar-Gefäß (30 cm Höhe und Durchmesser) in flüssigem Helium (-269°C) betrieben. Die SQUIDs wurden auf den sechs Flächen eines im Rapid Prototyping Verfahren hergestellten Würfels am Gefäßboden montiert. Mit diesem Messsystem lässt sich die räumliche Verteilung der absoluten magnetischen Flussdichte innerhalb magnetisch geschirmter Umgebungen (wie z.B. in der magnetisch geschirmten Kabine an der TU München) im Pikotesla-Bereich, sowie das magnetische Rauschen unterhalb von 5 fT/√Hz untersuchen.