Logo PTB

Biosignals

Department 8.2

Development of methods and devices for Ultra Low Field NMR

Das grundlegende Verständnis des physikalischen Verhaltens magnetischer Nanopartikel ist notwendige Voraussetzung für einen sinnvollen Einsatz in der Biomedizin. Mit einer Vielzahl von experimentellen Untersuchungsmethoden werden wichtige physikalische Parameter von magnetischen Nanopartikelsystemen bestimmt.

Bild

Name

Messgröße

Als Funktion der/des

Zur Bestimmung von

Statische Suszeptibilität

Magnetisches Moment

Temperatur

(1.3-400 K)

Magnetfeld

(+/- 5 T)

Sättigungsmagnetisierung Partikelmoment, Energie-barrierenverteilung

Lineare

Dynamische

Suszeptibilität

Magnetisches

Moment

Frequenz (0-1 kHz)

Temperatur

(1.3-400 K)

Energiebarrierenverteilung

Nichtlineare dynamische Suszeptibilität

Magnetisches Moment

Anregungsfeldstärke (0…25 mT)

Barriere

Protonen-

relaxivitäten

Protonen-resonanz

Nanopartikelkonzentration

T1- T2-  MRI Kontrastwirkung

Dynamische

Lichtstreuung

 

 

Hydrodynamischer Durchmesserverteilung

Zetapotential

A4F-Separations-

anlage

 

 

Größenverteilungen

Mössbauer-

Spektroskopie

Co57 g-Zerfall

Rel. Geschwindigkeit

Temperatur

Nanopartikelkristall-struktur (Fe2+, Fe3+)

Phenanthrolin-

Photometrie

Farbkomplex-Absorption

Eisenkonzentration

Nanopartikel-konzentration

Magnetrelaxometrie

Zeitabhängiges magnetisches Moment

Anregungsfeldstärke

Relaxationszeiten, effektive Anisotropiekonstante

Nanopartikelquanti-fizierung

Magnetrelaxometrie-Tomographie

Zeitabhängiges magnetisches Moment

Ortes

Bildgebung von MNP Verteilungen

Magnetic- Particle-

Imaging

Magnetisches Moment

Ortes

Bildgebung von MNP Verteilungen

Contact

Address

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Abbestraße 2–12
10587 Berlin