Logo of the Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Explosion-protected electrical Drive Systems

Working Group 3.63

Profile

The tasks of working group “Explosion Protected Electrical Drive Systems“ comprise testing and assessment of electrical drives and complete drive systems as well as protection equipment required for safe operation of explosion protected electrical machines (ATEX and IECEx) including research relating to this range of topics.
Here, another aspect is the thermal evaluation of enclosures with built-in components such as control units used in potentially explosive atmospheres.
Another important focus is put on new research topics concerning all aspects of electrical drive technology performed in cooperation with universities and companies.
Furthermore, technical guidance for users of explosion protected drives is another element in the range of tasks of this working group. For detailled information concerning our range of tasks please refer to the respective websites.

To top

Research/Development

[Translate to English:]

Aktuelle Forschungsvorhaben

To top

Services

Service

 

 

To top

Information

Current publications

Publication single view

Title:

Flurförderzeuge für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Author(s): F. Neugebauer and D-H. Frobese
Journal: Technische Sicherheit
Year: 2012
Month: June
Volume: 2
Issue: 6
Pages: 34 - 38
Publisher: Springer-VDI-Verlag GmbH & Co. KG
Publisher address: Düsseldorf
ISSN: 1434-9728
File URL: fileadmin/internet/fachabteilungen/abteilung_3/explosionsschutz/Veroeffentlichungen/372/Flurfoerderzeuge_Ex_Bereich_TechnischeSicherheit_062012.pdf
Web URL: http://www.technischesicherheit.de/ts/
Abstract: Explosionsgeschützte Flurförderzeuge sind Geräte im Sinne der Richtlinie 94/9/EG. Der Hersteller von explosionsgeschützten Flurförderzeugen darf diese nur innerhalb der EU au den Markt bringen, wenn er die Vorgaben der Richtlinie 94/9/EG sowie aller anderen betroffenen Richtlinien erfüllt; dabei hat er das Konformitätsbewertungsverfahren der Richtlinie 94/9/EG durchzuführen. Für explosionsgeschützte Flurförderzeuge der Kategorie 2, bei denen durch den Zusammenbau zusätzliche Zündgefahren in Zusammenhang mit elektrischen Geräten und Verbrennungsmotoren entstehen, ist eine EG-Baumusterprüfung durch eine benannte Stelle durchzuführen.
Explosionsgeschützte Flurförderzeuge sind eindeutig zu kennzeichnen, wobei es nur einen für das Gesamtgerät verantwortlichen Hersteller gibt. Eine Doppelkennzeichnung von zwei oder mehreren Herstellern ist nicht zulässig. Die Kennzeichnung muss allen betroffenen EG-Richtlinien entsprechen.

Back to the list view

To top