Logo PTB

Humidity

Working Group 3.21

Type approval in the field of breath alcohol concentration

Dienstleistungen

Für beweissichere Atemalkoholmessgeräte werden im Kundenauftrag Baumusterprüfbescheinigungen nach Modul B der MessEV durchgeführt.

Des Weiteren wird die messtechnische Rückführung an das oberste Normal für Atemalkohol der von den Eichbehörden verwendeten Prüfgasgeneratoren (Eichnormale) durchgeführt.

Opens external link in new windowKalibrier- und Messmöglichkeiten

Forschung und Entwicklung

Internationale und nationale Regeldokumente

  • OIML R 126 (Edition 2012): Evidential breath analyzers
  • DIN VDE 0405-1: 2017-01 Ermittlng der Atemalkoholkonzentration - Teil 1: Anforderungen an beweissichere Atemalkohol-Messgeräte
  • DIN VDE 0405-4: (Entwurf 2018-04): Ermittlung der Atemalkoholkonzentration - Teil 4: Anforderungen an Einrichtungen zur Prüfung von beweissicheren Atemalkoholmessgeräten mit Prüfgas
  • WELMEC 7.2 (2015) Softwareleitfaden (Europäische Messgeräterichtlinie 2014/327EU)

Gremien

  • OIML TC 17/SC 7 breath testers; Sekretariat zusammen mit Frankreich mit OIML TC 17/SC 7 /p 3 "Revision of R126: Evidentail breath analyzers", Vorsitz und Sekretariat zusammen mit Frankreich
  • DKE/UK 966.2 "Atemalkohol-Messung"; stimmberechtigtes Mitglied
  • CENELEC: BTTF 116-2 Alcohol Interlocks (EN 50436-1, prEN 50436-2), stimmberechtigtes Mitglied

Literatur

  • Schoknecht, G.; Knopf, D.; Klüß, R.: Der Einfluss des Hysteres-Effekts bei der beweissicheren Atemalkoholanalyse, BLUTALKOHOL VOL. 37/2000, Heft 11/2000, S. 449-455.
  • Knopf, D. ; Slemeyer, A.; Klüß, R.: Bestimmung der Atemalkoholkonzentration nach DIN VDE 0405; Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 5/2000, S. 195-199.
  • Knopf, D.: Wie viele Messwerte braucht die Alkoholkontrolle? Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 11/2000, S. 458-461.
  • Knopf, D.: Traceability system for breath-alcohol measurements in Germany; OIML Bulletin Vo. XL VIII, No 2, April 2007