Logo PTB

Zuverlässigkeit des in der PTB entwickelten primären Verfahrens zur Messung der elektrolytischen Leitfähigkeit auch für geringe Leitfähigkeiten bestätigt

31.12.2004

Die PTB hat erfolgreich an einer internationalen Pilotstudie zur Messung der elektrolytischen Leitfähigkeit mit primären und sekundären Verfahren teilgenommen. An der vom NMi, Niederlande, koordinierten Pilotstudie CCQM-P47 beteiligten sich 18 metrologische Institute. Erstmals wurde dabei auch ermittelt, wie gut die Ergebnisse der Teilnehmer bei einer geringen Leitfähigkeit der Probe von 50 µS/cm übereinstimmen. Das PTB Ergebnis lag innerhalb der Unsicherheit (k =2) des Referenzwertes. Damit konnte die Zuverlässigkeit der in der PTB entwickelten, neuartigen primären Messzelle, im Vergleich zu klassischen Verfahren auch für diesen Messbereich international abgesichert werden.