Logo PTB

Neuerscheinung: "Safety Characteristic Data / Sicherheitstechnische Kenngrößen

31.12.2008

Volume 1: Flammable Liquids and Gases / Brennbare Flüssigkeiten und Gase

Die zweite, erweiterte Auflage des Tabellenwerks "Sicherheitstechnische Kenngrößen", das auf den empfohlenen Werten aus CHEMSAFE beruht, wird wieder in zwei Bänden erscheinen. Diese Auflage wurde zweisprachig in deutsch und englisch verfasst. Der erste Band "Flammable Liquids and Gases / Brennbare Flüssigkeiten und Gase" (von der PTB herausgegeben) ist bereits erschienen, der zweite Band "Explosion Regions of Gas Mixtures / Explosionsbereiche von Gasgemischen" (herausgegeben von der BAM) wird im Herbst erscheinen.

Band 1 enthält auf ca. 650 Seiten die Daten von etwa 2100 entzündbaren Reinstoffen. Die Tabelle enthält Kenngrößen des Explosionsschutzes wie

  • Flammpunkt
  • Zündtemperatur
  • Explosionsgrenzen
  • Sauerstoffgrenzkonzentration
  • Mindestzündenergie
  • Normspaltweite
  • maximaler Explosionsdruck

Auch wichtige thermophysikalische Größen sind angegeben, wie

  • Siedetemperatur
  • Dampfdruck als Funktion der Temperatur
  • Schmelztemperatur
  • Dichte

Der Textteil enthält Definitionen der Kenngrößen und gibt Informationen über Zusammenhänge zwischen den Kenngrößen. Mehrere Register (CA-Nummern, UN-Nummern, deutsche und englische Synonyme) erleichtern das Auffinden der Daten.

Im erweiterten und überarbeiteten Band 2 stehen die Gemische bestehend aus Brenngas, Oxidator und Inertgas im Mittelpunkt. Als Oxidatoren wurden außer Luft auch Sauerstoff, Chlor und Distickstoffoxid aufgenommen. Zusätzlich sind die aus den Diagrammen abgelesenen Grenzwerte des Explosionsbereiches angegeben, wie z. B. die Sauerstoffgrenzkonzentration. Die über 200 Brenngas/Inertgas/Oxidator-Gemische sind bei verschiedenen Temperaturen, Drücken und mit unterschiedlichen Apparaturen gemessen. Erstmals wird mit diesem Nachschlagewerk dem Wunsch von Industrie und Behörden entsprochen, komplette Datensätze zu den Explosionsbereichen von Gasgemischen in gedruckter Form zur Verfügung zu stellen. Den Explosionsdiagrammen kann man die Zusammensetzung von explosionsfähigen Gemischen entnehmen. Sie sind damit Grundlage für Maßnahmen des primären Explosionsschutzes z. B. Inertisierung.

Zusätzlich finden sich im Tabellenteil die kritischen Daten, Flüssigkeitsdichten und Dampfdrücke von 83 reinen Gasen in Abhängigkeit der Temperatur (von -10 °C bis 70 °C).

Der Textteil gibt Aufschluss über die Interpretation und Verwendung von Dreiecksdiagrammen. Die Berechnungsroutinen nach ISO 10156 für die Entzündlichkeit und für das Oxidationspotential von Gasgemischen werden anhand von Beispielen erläutert. Sicherheitstechnische Kenngrößen chemisch instabiler Gase werden definiert.

Weitere Informationen unter Opens external link in new windowwww.nw-verlag.de.