Logo PTB

Über den Umfang der mit einem Zulassungsantrag einzureichenden technischen Dokumentation

Arbeitsgruppe 2.34

Merkblatt 2.33-98006486-0000-2

Bei der Einreichung von Anträgen auf Neuzulassung oder Zulassungsergänzung für elektronische Elektrizitätsmessgeräte ist, neben den Schriftstücken, die zur Erstellung der Zulassungsunterlagen dienen, auch eine ausführliche technische Dokumentation vorzulegen. Bei deren Zusammenstellung beachten Sie bitte:

Folgende Zeichnungen bzw. Tabellen sind unbedingt einzureichen:
 

  1. Blockschaltbild, Signalflussplan oder Schaltbild, denen das Mess- bzw. Funktionsprinzip entnommen werden kann.
  2. Bildliche Darstellung, die die äußere Gestalt bzw. den physikalischen Aufbau, des zur Zulassung beantragten Gerätes erkennen lässt. Insbesondere müssen alle bei geschlossenem Gehäuse während der Eichung sichtbaren Teile und die Plombierstellen dokumentiert sein.
  3. Stromstärkesensorik (nur bei Zählern)
  4. Einstellelemente für die Eichung, soweit vorhanden (nur bei Zählern)
  5. Datenschnittstellen, Signal-Ein- und -Ausgänge
  6. Bedienelemente, Anzeigen
  7. Anschlussbild, Angabe der Betriebsspannungen sämtlicher Klemmen
  8. Tabelle meßtechnisch maßgeblicher Gerätedaten (Stromstärken, Spannungen, Zählerkonstanten usw.) (nur bei Zählern)
  9. Anzahl von Impulsen, um bei den verschiedenen Prüfpunkten eine Messgenauigkeit von wenigstens 1/10 der Klassengenauigkeit des Zählers sicherzustellen.

Die übrigen Geräteteile dokumentieren Sie bitte durch eine gesonderte zulassungsverbindliche Teileliste, die sinngemäß folgendermaßen aufgebaut sein soll.

Bitte setzen Sie diese Überschrift über die Liste:
Folgende Zeichnungen, Tabellen und Bauteilelisten wurden im Zusammenhang mit dem Antragsgegenstand geändert bzw. neu erstellt.

Bitte richten Sie die Liste mit diesen Spalten ein:

Darstellungsgegenstand  Zeichnungsnummer  Datum Ersatz für...
       

 
Bitte setzen Sie diese Unterschrift unter die Liste:
Gemäß § 26 der geltenden Eichordnung wird die PTB über Änderungen der Unterlagen, die in Zusammenhang mit einer Bauartänderung stehen, von uns informiert. Kopien einzelner Dokumentationsblätter stellen wir der Zulassungsbehörde auf Anforderung zur Verfügung.

Kahmann

Braunschweig, 03.11.1998