Logo PTB
Symbolbild "News"

Auf dem Weg zum perfekten Produkt

12.10.2000

PTB-Kolloquium zu optoelektronischen Messverfahren für die Qualitätssicherung

Ist die fehlerlose Produktion möglich? Mit der neuesten Messtechnik kommt man ihr zumindest sehr nahe. Verschiedene optoelektronische Messverfahren, die bereits während der Produktion die Qualität von Produkt und Herstellungsprozess überwachen, stellt Prof. Tilo Pfeifer von der RWTH Aachen am 23. November in einem Kolloquium der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig vor. Zu dem Vortrag, der um 15 Uhr im Hörsaal beginnt, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Was ist Qualität? Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Auf jeden Fall wird sie nicht von einem einzigen Merkmal bestimmt; vielmehr müssen eine Fülle von Einzelfaktoren zusammenwirken, damit am Ende ein qualitativ hochwertiges Produkt entsteht. Diese Faktoren exakt zu erfassen ist die Aufgabe von Messgeräten, die die Produktion laufend überwachen und eine schnelle Fehlerkorrektur ermöglichen.

Was ist überhaupt ein hochwertiges Produkt? Die Antwort auf diese Frage unterliegt ebenfalls ständigen Veränderungen. Heute spricht man bereits von der „Null-Fehler-Produktion”. Sie kann nur erreicht werden, wenn es gelingt, die Fehlerraten in den ppm-Bereich zu drücken. Zudem erfordert sie — in einer Zeit, in der die einzelnen Bestandteile eines Produkts aus ganz verschiedenen Regionen der Welt stammen können — eine funktionierende globale Kooperation.

In seinem Vortrag wird Pfeifer darstellen, wie sich diese Situation auf die Fertigungsmesstechnik auswirkt, und einige Lösungsmöglichkeiten vorstellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den fertigungsintegrierten Messverfahren, die bereits während der Produktion kritische Produktmerkmale oder Parameter des Herstellungsprozesses erfassen. Dabei wird Pfeifer nicht nur die besonderen Leistungsmerkmale, sondern auch die spezifischen Probleme der einzelnen Verfahren vorstellen.

Das Kolloquium findet aus Anlass des 60. Geburtstags von Dr. Horst Kunzmann statt, Mitglied des Präsidiums der PTB, Leiter des Deutschen Kalibrierdiensts (DKD) und des Kompetenzzentrums Ultraprä~ise Oberflächenbearbeitung (CC UPOB), der sich in 34 Jahren bei der Bundesanstalt in besonderer Weise um die Fertigungsmesstechnik verdient gemacht hat.