Logo PTB
Symbolbild "News"

Nano-Winkel

29.06.2000

PTB-Kolloquium zur Weg- und Winkelmesstechnik in Bearbeitungsprozessen

Ein Nanometer ist ein millionstel Millimeter – unvorstellbar klein, aber in manchen Bereichen der Industrie nichts Ungewölnliches mehr. Die Hersteller immer kleinerer Computerbauteile beispielsweise sind inzwischen in diese Dimensionen vorgedrungen. Und die Nanotechnologie revolutioniert auch die Messtechnik. Denn nur mit Hilfe von äußerst genauen Messgeräten können die winzigen Bauteile präzise zusammengefü?gt werden. Welche Methoden es heute gibt, Wege und Winkel bis hinunter zu den kleinsten Größenordnungen zu messen, darüber informiert Dr. Thomas Sesselmann von der Dr. Johannes Heidenhain GmbH in Traunreut am Donnerwtag, den 6. Juli in einem Kolloquium in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Zu dem Vortrag, der um 11 Uhr im Hörsaal beginnt, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Messgeräte sind die Leibwächter der industriellen Produktion: Sie überwachen, ob alles reibungslos funktioniert, halten sich dabei aber eher im Hintergrund. Dabei müssen sie die verschiedensten Aufgaben erfüllen. Allein bei der Messung von Wegen und Winkeln kommt eine ganze Reihe unterschiedlicher Verfahren zum Einsatz. Die wichtigsten von ihnen stellt Thomas Sesselmann in seinem Vortrag vor und erläutert dabei auch jeweils, wo ihre aktuellen Grenzen liegen.

Das Thema hat für die PTB eine doppelte Bedeutung. Als nationales Metrologie-Institut spielt sie weltweit gewissermaßen in der Champions League der Messtechnik. Ihre Forscher arbeiten an vorderster Front daran, immer bessere Messmethoden und -geräte zu entwmckeln, und stehen dabei auch in ständigem Kontakt zu Industriefirmen. Außerdem hat sie die Aufgabe, dafü?r zu sorgen, dass Messgeräte an das jeweilige nationale Normal angeschlossen werden – ein Schlüsselprozess bei der Eichung und bei der Kalibrierung. So kann garantiert werden, dass vergleichbare Messgeräte auch vergleichbare Resultate liefern – die Voraussetzung dafür, dass ein Computerbauteil, so klein es auch sein mag, problemlos funktioniert.