Logo PTB
Symbolbild "News"

Verjüngungskur für die PTB-Mitteilungen

Erstes Heft mit überarbeitetem Layout und thematischem Schwerpunkt erschienen.

29.03.2000

[ptb] Die PTB-Mitteilungen, metrologisches Fachjournal und amtliches Mitteilungsblatt der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, Braunschweig und Berlin, haben sich verändert. Vor allem das Layout wurde überarbeitet und präsentiert sich jetzt deutlich lesefreundlicher. Ganz im Sinne der Leser dürfte auch der drastisch gesenkte Preis für das Jahresabonnement sein. Die inhaltlichen Veränderungen sind moderat und betreffen in erster Linie die Rubrik der Fachbeiträge, die sich jetzt jeweils einem Schwerpunktthema widmen.

Mit ihrem neuen flexiblen Fünf-Spalten-Layout, das die bisherige zwei- bzw. drei-spaltige Strenge ablöst, haben die PTB-Mitteilungen ein ganz neues Gesicht bekommen. Und das ist beim gerade erschienenen Heft 1/2000 sogar wörtlich zu nehmen: Auf der Titelseite kündet ein Portrait Max Plancks von dem Schwerpunktthema der Ausgabe. Der 100. Jahrestag "seines" Wirkungsquantums war Anlass, verschiedene Texte zu diesem Thema zu bündeln. Dieses Konzept soll von nun an beibehalten werden: An die Stelle hochspezialisierter wissenschaftlicher Beiträge, die naturgemäß nur wenige Leser finden können, treten Übersichtsartikel zu metrologischen Themen aus den Arbeitsbereichen der PTB. Darüber hinaus bleiben die PTB-Mitteilungen, was sie auch bisher waren, nämlich das Amts- und Mitteilungsblatt der PTB. Neben der Rubrik "Recht und Technik" mit ihren Informationen zum gesetzlichen Messwesen transportieren die PTB-Mitteilungen weiterhin, wie gewohnt, die Amtlichen Bekanntmachungen, in denen u. a. die aktuellen Bauartzulassungen der PTB von Messgeräten und Zusatzeinrichtungen, die Baumusterprüfbescheinigungen explosionsgeschützter elektrischer Betriebsmittel und die Akkreditierungen von Kalibrierlaboratorien des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) aufgelistet sind.

Geändert haben sich - neben dem Layout - Verlag, Umfang und Preis. Der Wirtschaftsverlag NW in Bremerhaven, mit dem die PTB seit Jahren bei anderen Veröffentlichungen kooperiert, nimmt die PTB-Mitteilungen in sein Programm und seinen Vertrieb auf. Statt bisher mit sechs Ausgaben erscheinen die PTB-Mitteilungen nur noch viermal pro Jahr, und zwar in den Monaten März, Juni, September und Dezember. In drei dieser Ausgaben wird das wissenschaftliche Nachrichtenblatt der PTB, die PTBnews, im Original, beigelegt. Und die PTB-Mitteilungen werden deutlich preiswerter - weit über das hinaus, was die Reduktion des Umfangs erwarten ließe. Das Jahresabonnement für vier Ausgaben der neuen PTB-Mitteilungen kostet 98 Mark einschließlich Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten. Der Preis für das Einzelheft liegt bei 29 Mark.

Die Titelseite der "neuen" PTB-Mitteilungen.
Schwerpunktthema in Heft 1/2000 ist das Plancksche Wirkungsquantum.

Weitere Informationen:
Redaktion PTB-Mitteilungen
Gisela Link, Telefon: (05 31) 592-82 02, E-mail: gisela.link(at)ptb.de
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Leserservice, Abonenntenverwaltung:
Marina Kornahrens, Telefon: (04 71) 9 45 44-61
Wirtschaftsverlag NW
Bürgermeister-Smidt-Straße 74-76, 27568 Bremerhaven