Logo of the Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Gateway for public

Eine Woche voller Quanten

Rund um den World Quantum Day am 14. April dreht sich in Braunschweig und der Region alles um die Quantenphysik

Presseeinladung
02.04.2024

In Braunschweig und der Region steht vom 08. bis zum 14. April die faszinierende Welt der Quanten im Mittelpunkt – vom wissenschaftlichen Fachsymposium bis zur fesselnden Science Watch Party. Das Opens internal link in current windowbunte Rahmenprogramm Quantum Week rund um den World Quantum Day am 14. April findet unter anderem in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, im Haus der Wissenschaft in Braunschweig und im phaeno Science Center in Wolfsburg statt.

Zum Download bitte auf das Bild klicken.

Bei der Science Watch Party “Physik in Hollywood“ werden bekannte Filmszenen unterhaltsam unter die Lupe genommen. Zum Download bitte auf das Bild klicken. Foto: science birds

Per VR-Brille lässt sich das Ionenfallen-Labor der PTB erkunden. Zum Download bitte auf das Bild klicken. Foto: QVLS

Im Allerkleinsten verhält sich unsere Welt ganz anders, als wir es aufgrund unserer Erfahrungen im Alltag erwarten – und dann wirkt Quantenphysik beinah wie Magie. Diese Magie eine Woche lang zu erleben, dazu laden die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), das Zukunftscluster Opens external link in new windowQuantum Valley Lower Saxony, das Opens external link in new windowExzellenzcluster QuantumFrontiers und das Opens external link in new windowphaeno Science Center gemeinsam ein.

 

Die Kennenlern-Events

Für alle großen und kleinen Interessierten bieten wir drei familienfreundliche Events zum Mit- und Selbermachen an.

  • Am 09. April ab 19:00 Uhr begeistern die PTB-Wissenschaftler Fabian Wolf und Daniel Stuhlmacher mit einer Einführung in ihr Lieblingsthema: Ionenfallen. Warum muss man Ionen fangen? Was macht man mit den Ionen? Und was hat das mit Quantencomputern, Atomuhren und Einsteins Relativitätstheorie zu tun?  Nach Fabian Wolfs Vortrag „Wer fängt die Ionen in Braunschweig“ im Braunschweiger Co-Working Space TrafoHub (https://trafohub.de/) können Sie selbst in die Forscherrolle schlüpfen und an der Paul-Falle experimentieren oder mit einer VR-Brille das Ionenfallen-Labor der PTB erkunden.
  • Am 14. April, dem World Quantum Day, findet ab 18:00 Uhr die Science Watch Party “Physik in Hollywood“ des Exzellenzclusters QuantumFrontiers an der TU Braunschweig statt. Wer schon einmal ein YouTube-Video mit einem Titel wie „Physicist explains famous movie scenes“ gesehen hat, kennt das Format: Bei dieser kurzweiligen Veranstaltung für Kinder ab Klasse 5 diskutieren Physiker Sascha Vogel von den science birds und PTB-Wissenschaftlerin Teresa Tschirner bekannte Filmsequenzen mit dem Publikum. Aber keine Angst – hier geht es nicht um Formeln und Naturkonstanten, sondern um Spaß an und in der Wissenschaft.
  • Am 14. April lohnt sich auch ein Ausflug zum Weltquantentag des phaeno Science Centers in Wolfsburg (Weltquantentag - phaeno). Zur Feier des Tages können Besucherinnen und Besucher neue Exponate in der Quanten-Ausstellung erkunden: Das interaktiven Kunstwerk Quantum Jungle bietet die Gelegenheit, spielerisch die Eigenschaften der Quantenwelt zu erleben. Außerdem wird ein variabler Stickstoff- und Farbstofflaser erstmals als Ausstellungsexponat präsentiert. Ab 11 Uhr beginnt das Event Meet the Scientist: Die beiden PTB-Wissenschaftler Daniel Stuhlmacher und Alexandros Metavitsiadis geben in der Ausstellung die Möglichkeit, mit VR-Brillen einen virtuellen Rundgang durch ein Quantentechnologielabor zu erleben.

 

Weitere Highlights aus dem Rahmenprogramm

  • Speziell an Studentinnen und angehende Quantenforscherinnen richtet sich der Austauschabend „Women in Quantum Technologies“ des Zukunftsclusters Quantum Valley Lower Saxony am 11. April ab 17 Uhr im Haus der Wissenschaft. Bei einer lockeren Gesprächsrunde berichten Frauen, die mit Quantentechnologien arbeiten, von ihrem Lebensweg und ihren eigenen Erfahrungen. Mit dabei sind zum Beispiel Forscherinnen aus Startups, Forschungsinstituten und der Forschungskoordination.
  • Quantentechnologie auf großer Reise: Pünktlich zum World Quantum Day geht auch ein Quanten-Emitter auf große QuanTour durch Europa. Die QuanTour-Kick-Off-Veranstaltung der Deutschen Physikalischen Gesellschaften findet am 14. April ab 16 Uhr an der PTB Berlin statt und wird im Livestream übertragen. Bei der QuanTour wird eine speziell angefertigte Quanten-Lichtquelle quer durch Europa geschickt: Innerhalb von zwölf Monaten wird sie in zwölf Laboren in zwölf verschiedenen Städten zu Gast sein.
  • Beim Fachsymposium des Quantentechnologie-Kompetenzzentrums der PTB tauschen sich am 08. April Forschende der PTB und geladene Gäste zum Thema „Metrologie für die aufkommende Quantenkommunikationsindustrie“ aus.

 

Eröffnungsfeier des neuen Quanten-HighTech-Inkubators

Wir feiern in dieser Woche auch die Eröffnung des neuen Niedersächsischen Standorts für Quantentechnologien: Am 10. April 2024 startet der HighTech-Inkubator des Quantum Valley Lower Saxony (QVLS-HTI) in den ehemaligen Rolleiwerken Braunschweigs durch. Auf rund 500 Quadratmetern Büro- und Laborfläche treffen elf Startups, exzellente Forschungseinrichtungen und künftig auch etablierte Unternehmen zum Ideenaustausch aufeinander. In den ehemaligen Rolleiwerken knüpft der QVLS-HTI an eine lange industrielle Tradition an: Wo vor fast 100 Jahren weltberühmte Kameras vom Band gingen, arbeiten jetzt junge Talente wie die Braunschweiger Ausgründung QUDORA am Chip des niedersächsischen Quantencomputers.

 

Weitere Informationen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann stöbern Sie gerne durch unser Programm: ptb.de/quantum-week

 

Kontakt

Rebecca Husemann, Quantentechnologie-Kompetenzzentrum (QTZ) an der PTB, E-Mail: rebecca.husemann(at)ptb.de, Tel.: (0531) 592-9455