Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für Infrastruktursicherheit (Gebäude- und Anlagensicherheit) (24-73-QB) Dienstag, 23. April 2024

In Braunschweig suchen wir Sie für das Referat Q.21 „Arbeitsschutz und Objektschutz“ als:


Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d)
für Infrastruktursicherheit (Gebäude- und Anlagensicherheit)
bis Entgeltgruppe 11 TVöD Bund ○ unbefristet ○ Vollzeit

Unter bestimmten Bedingungen zahlen wir eine ergänzende Zulage.

 

Ihre Aufgaben:

Die Abteilung Q ist für die Sicherheit der gesamten PTB Braunschweig verantwortlich. Zur Gewährleistung der physischen Sicherheit von Gebäuden und Anlagen (bauliche Struktur, Medienversorgung, betriebstechnische Anlagen, Zutrittsschutz, Einbruch- und Sabotageschutz etc.) ist ein vorgegebenes Sicherheitsniveau zu erfüllen.
Ihre Aufgaben beinhalten:

  • Selbstständige Analyse und Beurteilung der Sicherheitsrisiken für die Liegenschaften der PTB sowie die Entwicklung entsprechender Sicherheitskonzepte und -strategien und die Begleitung der Umsetzung
  • Regelmäßige Begehungen der Liegenschaften und der sicherheitsrelevanten Bereiche, wiederkehrende Überprüfung des aktuellen Schutzbedarfs und des angemessenen Schutzniveaus der Gebäude und Anlagen, Erarbeitung bzw. Aktualisierung von Sicherungsmaßnahmen
  • Sicherheits- und risikotechnische Betreuung und Beratung der zuständigen Stellen, insbesondere bei baulichen Sicherungsmaßnahmen im Zuge von Neu- und Umbaumaßnahmen sowie bei der Erneuerung / Einführung von nachhaltiger Anlagentechnik
  • Bearbeitung sicherheitstechnischer Grundsatzfragen sowie die Erstellung sicherheitstechnischer Gutachten und Stellungnahmen (Sicherungs- und Sicherheitskonzepte) unter Berücksichtigung des Gefährdungspotenzials der einzelnen Gebäude
  • Beteiligung beim Aufbau einer internen Präventions- und Notfallorganisation sowie beim Aufbau und der Betreuung eines Risikomanagementsystems

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes technisches Studium (FH-Diplom/Bachelor) mit dem Schwerpunkt Sicherheitstechnik bzw. mit Zusatzqualifikationen im Bereich Sicherheitstechnik, Sicherheitsmanagement, Infrastrukturmanagement, Bauingenieurwesen, Sicherheit und Gefahrenabwehr oder vergleichbar
  • Berufserfahrung und Fachwissen im Bereich Sicherheitstechnik sind von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Sicherheit, in den maßgeblichen Normen und Regelwerken, den nationalen Standards in den Bereichen Anlagensicherheit, Risikoanalyseverfahren und Explosionsschutz
  • Ausgeprägter technischer Sachverstand sowie die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
  • Erfahrungen im Projektmanagement sind von Vorteil
  • Hands-on-Mentalität sowie analytisches Urteils- und Denkvermögen
  • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und praxiserprobte Problemlösungskompetenz
  • Bereitschaft zu ständiger Weiterbildung sowie zur Durchführung von Dienstreisen
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Deutsch- (C2-Niveau) und Englischkenntnisse (B1-Niveau)

 

Die Tätigkeit kann eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) erfordern. Durch die Abgabe einer Bewerbung wird die Bereitschaft zur Mitwirkung an einer entsprechenden Sicherheitsüberprüfung erklärt.

 

Wir bieten:

  • Work-Life-Integration: Wir bieten flexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (Teilzeit, Gleitzeit, Homeoffice, Telearbeit, Gleittage) zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf in jeder Lebensphase.
  • Transparente Konditionen: Entgelt nach TVöD Bund, 30 Tage Urlaub, eine Betriebsrente für Tarifbeschäftigte sind einige der Vorteile einer Behörde.
  • Standortvorteil: Unser attraktiver Campus mit unkomplizierter Verkehrsanbindung ist auch sehr gut mit direkter Busverbindung zu erreichen. Ausreichend kostenfreie Parkplätze sind vorhanden.
  • Jobticket: Der Schutz von Umwelt und Klima ist uns wichtig. Für Ihren Weg zur Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln bieten wir das Deutschlandticket Job an und übernehmen einen Teil der Kosten.
  • Familienorientierung: Ob Kita, Eltern-Kind-Büros oder Betreuung während der Ferienzeit: Wir haben verschiedene Angebote, die dabei helfen, den Spagat zwischen Familie und Beruf zu meistern.
  • Inklusion: Für Menschen mit Behinderung bieten wir eine inklusive Unternehmenskultur sowie integrative Maßnahmen.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Wir wollen Sie weiterbringen und ermöglichen im Rahmen der Kompetenzerweiterung zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Gesundheitsangebote: Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, daher bieten wir gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen wie Betriebssport, mobile Massage und Rückenkurse.
  • Kantine: Das kulinarische Angebot unserer Kantine, die auf unserem parkähnlichen Campus liegt, bietet jeden Tag vielfältige Gerichte - auch vegetarisch/vegan.
  • Bewerbung von Beamtinnen und Beamten: Sollten Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, wird die Übernahme im Einzelfall mit einer Abordnung und dem Ziel der Versetzung geprüft.

 

Das ist uns wichtig:

Die PTB fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Gleichzeitig sind wir bestrebt, die gesellschaftliche Vielfalt widerzuspiegeln. Daher ist jede Bewerbung, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität herzlich willkommen. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung:

Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen in der Abteilung Q:
Manfred Gahrens, Tel.: 0531 592-8010, E-Mail: manfred.gahrens(at)ptb.de.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 23. April 2024 unter der Kennziffer 24-73-QB.
Wir bitten um Verständnis, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

 

 

 


Postanschrift: Physikalisch-Technische Bundesanstalt | Referat Personal | Bundesallee 100 | 38116 Braunschweig