Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Referentin / Referent (m/w/d) im Referat TK 21 „Technologie- und Forschungsstrategie“ (22-395-QTZ) Montag, 19. Dezember 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes und gestaltet Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.In einem gemeinsamen Auswahlverfahren mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die PTB am Dienstort Bonn zum frühestmöglichen Zeitpunkt – befristet bis zum 31. Dezember 2025 – folgende Stelle im BSI zu besetzen:


Referentin / Referent (m/w/d) im Referat TK 21
„Technologie- und Forschungsstrategie“

bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet


Ihre Aufgaben:

Das QTZ der PTB koordiniert gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) das Schirmprojekt Quantenkommunikation Deutschland (SQuaD). Ziel von SQuaD ist es, im Bereich der Quantenkommunikation (QCom) deutschlandweit Beteiligte aus Forschung und Industrie zusammenzubringen und zusammen mit den industriegeführten Umsetzungsprojekten des Innovationshub für Quantenkommunikation ein prosperierendes und sicheres Quantenkommunikations-Ökosystem aufzubauen. Ihre Aufgaben im Referat TK 21 des BSI in enger Zusammenarbeit mit dem QTZ-Team beinhalten:

  • Eigenverantwortliche Koordinierung von SquaD, Aufbau und Organisation in der Rolle einer zentralen Anlaufstelle für SQuaD und QCom in Deutschland:

    • Aufbau, Erweiterung und Pflege der Struktur und Organisation von SQuaD
    • Verbindung und Koordination zu assoziierten Verbünden und Netzwerken und Fördergeber
    • Zusammenarbeit mit den industriegeführten Projekten innerhalb des Innovationshub Quantenkommunikation
    • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Koordinationspartner PTB

  • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Normen & Standards im Rahmen von SQuaD in enger Zusammenarbeit mit PTB und DIN
  • Kompetenzaufbau, Beobachtung und Analyse von relevanten Technologie- und Forschungsfeldern der IT-Sicherheit
  • Ausgestaltung/Koordinierung der BSI-internen Aktivitäten und der Zusammenarbeit mit Behörden, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen zur IT-Sicherheitsforschung auf Basis der BSI-Strategie
  • Erhebung der nationalen und wesentlichen europäischen Akteure im Bereich der IT-Sicherheitsforschung und deren Themenfelder
  • Aufbereitung von ausgewählten Forschungsfragestellungen, -themen und -ergebnissen zu IT-Sicherheitsthemen, ggfs. im Zusammenwirken mit weiteren Fachreferaten des BSI
  • Mitgestaltung von nationalen und EU-Forschungsprogrammen mit IT-Sicherheitsbezug
  • Bewertung von Forschungsanträgen zur IT-Sicherheit


Ihr Profil:

  • Hochschulstudium (Master/Diplom) und vorzugsweise Promotion in den Fachrichtungen IT-Sicherheit, Mathematik, Informatik oder Physik
  • Sehr gute (theoretische) Kenntnisse in den Gebieten der Quantentechnologien, insbesondere Quantenkommunikation (bspw. QKD-Protokolle)
  • Gute querschnittliche Kenntnisse in den Bereichen der IT-Sicherheit
  • Hohes Engagement und Organisationsgeschick
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Souveränes Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Wir bieten:

  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung, insbesondere auch in die Industrie sowie bestehende Vernetzung zu Standardisierungsaktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene
  • Enge Anbindung an wesentliche Entwicklungen in der Quantentechnologie
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • eine monatliche BSI-Zulage in Höhe von ca. 240 €
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten bei der Gestaltung der IT-Sicherheit in Deutschland
  • Gute Entwicklungsperspektiven und eine gezielte Förderung durch Weiterbildungsmaßnahmen in einem breiten Spektrum
  • Eine ausgewogene Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten (Möglichkeiten zur Gleitzeitregelung, mobilem Arbeiten, Telearbeit)
  • Ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei:
Frau Dr. H. Hagemeier, Tel.: 0170/52 170 41, E-Mail: heike.hagemeier(at)bsi.bund.de oder
Herrn Dr. N. Spethmann, Tel.: 0531 592-2009, E-Mail: nicolas.spethmann(at)ptb.de.

Die PTB und das BSI fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und sind deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie zu, dass alle Beteiligten der Auswahlkommission QTZ und BSI Ihre Unterlagen einsehen können.

Es wird von Ihnen die Bereitschaft erwartet, sich einer Sicherheitsüberprüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) durch das BSI zu unterziehen.

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 22-395-QTZ
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 14. November 2022 bis 19. Dezember 2022.