Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Wissenschaftler/-in oder Softwareentwickler/-in (m/w/d) der Fachrichtung Informatik, Data Science, Angewandte Mathematik oder vergleichbar (22-75-8) Donnerstag, 1. Dezember 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Charlottenburg sind in der Abteilung 8 „Medizinphysik und metrologische Informationstechnik“ zum 1. Januar 2023 – befristet für vier Jahre – folgende zwei Stellen zu besetzen:

 

Wissenschaftler/-in oder Softwareentwickler/-in (m/w/d)
der Fachrichtung Informatik, Data Science,
Angewandte Mathematik oder vergleichbar

bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet

 

Schließen von Lücken in der Innovationskette von KI-Gesundheitsanwendungen

Der Transfer von Forschung zu innovativen Produkten und Dienstleistungen ist essenziell für Wachstum und Lebensqualität. Aktuell treibt der verstärkte Einsatz von KI-Systemen einen großen Teil der Innovationen im Gesundheitswesen. Dies erfordert nicht nur eine schnelle Bewertung der Marktreife, sondern auch eine fundierte Prüfung auf Zuverlässigkeit solcher Produkte. Um diese Ziele zu erreichen, wird ab Anfang 2023 eine spezialisierte Referenzeinrichtung namens "Testing and Experimentation Facility" für Gesundheit (TEF-Health) aufgebaut. Das TEF-Health bildet einen Inkubator, der sich auf die gemeinsame Expertise von führenden Krankenhäusern und medizinischen Universitäten (Charité, Karolinska Institut), industriellen Forschungseinrichtungen (Fraunhofer-HHI), nationalen Metrologieinstituten für die Definition von Standards und zur Qualitätssicherung (PTB, LNE), benannten Stellen (TÜV, LNE), sowie von Innovations-Clustern auf regionaler als auch auf EU-Ebene stützt. Für die Arbeitspakete „Standards und Qualität“ und „Zertifizierung“ wird ein hochdynamisches Projektteam durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut und das TÜV AI Lab gegründet. In diesem Team wird die PTB die Qualitätssicherung von maschinellem Lernen und KI-Systemen in der Medizin maßgeblich vorantreiben und die Basis für eine vertrauenswürdige Verwendung von KI innerhalb der EU schaffen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung einer Sammlung von Kriterien und Metriken, die zur Charakterisierung und Bewertung der Datenqualität für ML/KI bei Medizinprodukten dienen (unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der ML/KI-Forschung)
  • Technische Implementierung dieser Kriterien und Metriken zur praktischen Prüfung von Datenqualität für ML/KI
  • Untersuchung des Einflusses von Datenqualität auf die Leistungsfähigkeit von ML/KI mit Hilfe von synthetischen Daten
  • Untersuchung des Einflusses von Datenqualität auf Eigenschaften von ML/KI-Algorithmen, wie Unsicherheit, Robustheit und Generalisierbarkeit
  • Praktische Durchführung und Prüfung der Prozesse an existierendem KI-Medizinprodukt mit Industriepartnerschaften
  • Analyse der Vor- und Nachteile einer agilen vs. klassischen Zulassung
  • Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen, benannten Stellen und Firmen aus ganz Europa im Rahmen der Projektpartnerschaft

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Informatik, Data Science, angewandte Mathematik, Bioinformatik oder vergleichbar
  • Einschlägige Erfahrung mit ML/KI (Deep Learning, Bayesian Networks) und deren praktische Anwendung (Python, Scikit, TensorFlow, PyTorch); Kenntnisse in Linux
  • Einschlägige Erfahrung mit Programmierung
  • Kenntnisse aus der digitalen Medizin oder Arbeitserfahrung im Gesundheitswesen sind vorteilhaft
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zu selbstständiger, zielorientierter Arbeit, Kreativität und Eigeninitiative
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexibles Arbeiten und Teilzeitmodelle)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr
  • Sehr gute ÖPNV-Verbindung und Zuschuss zum VBB-Firmenticket

 

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie in der Abteilung 8 bei:
Herrn Dr. D. Schwabe, Tel.: 030 3481-7802, E-Mail: daniel.schwabe(at)ptb.de oder
Herrn Prof. Dr. T. Schäffter, Tel.: 030 3481-7343, E-Mail: tobias.schaeffter(at)ptb.de.

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Kennziffer 22-75-8
Abbestraße 2-12
10587 Berlin

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 10. November 2022 bis 1. Dezember 2022.