Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (m/w/d) mit Promotion (22-69-7) Donnerstag, 1. Dezember 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Charlottenburg ist im Fachbereich 7.5 „Wärme und Vakuum“
zum 1. Januar 2023 folgende Stelle zu besetzen:

 

Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (m/w/d)
mit Promotion

bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ unbefristet

 

Ihre Aufgaben:

Die Arbeitsgruppe 7.55 betreibt Forschung für die Darstellung des Drucks mit optischen Methoden. Dazu zählen insbesondere die Refraktometrie mittels optischer Resonatoren und die Absorptionsspektroskopie. Die Arbeitsgruppe ist eng mit anderen Arbeitsgruppen der PTB vernetzt und koordiniert internationale Forschungsprojekte.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Forschung und Entwicklung für die Darstellung des Drucks vom Ultrahochvakuum bis Atmosphärendruck, insbesondere mittels Refraktrometrie und Absorptionsspektroskopie
  • Vertretung des Arbeitsgebiets nach innen und außen
  • Aktive Vernetzung mit den einschlägigen Expertinnen und Experten innerhalb und außerhalb der PTB
  • Einwerben von Drittmitteln
  • Koordination der Zusammenarbeit mit internationalen Projektpartnerschaften
  • Publizieren in rezensierten Zeitschriften
  • Betreuung von Promovierenden und Studierenden

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) mit Promotion in Physik
  • Ausgewiesene Fachkenntnisse und Erfahrungen auf folgenden Gebieten: Optik, Lasermesstechnik, Optische Resonatoren, Absorptionsspektroskopie, Vielfachreflexionszellen, FEM Simulationen, Vakuumphysik und Vakuummesstechnik, Temperaturmesstechnik, Partialdruckmessung oder Messautomatisierung
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in Python
  • Mindestmaß an körperlicher Eignung zur Durchführung von Experimenten an einem optischen Tisch und zum Aufbau von Vakuumsystemen
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Einwerbung, Durchführung und Leitung von internationalen Projekten
  • Befähigung zur fachlichen Anleitung, Motivation und Führung von Beschäftigten, die im Rahmen eines Assessmentcenters nachzuweisen ist bzw. nachgewiesen wurde
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Leistungsbereitschaft
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Flexibilität für Dienstreisen im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit und Forschungsprojekten

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexibles Arbeiten und Teilzeitmodelle)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute ÖPNV-Verbindung und Zuschuss zum VBB-Firmenticket
  • Kostenlose Parkplätze für Autos und Motorräder sowie Fahrräder

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 7.5 bei:
Herrn Dr. K. Jousten, Tel.: 030 3481-7262, E-Mail: karl.jousten(at)ptb.de.

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Kennziffer 22-69-7
Abbestraße 2-12
10587 Berlin

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 10. November 2022 bis 1. Dezember 2022.