Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Postdoc (m/w/d) der Fachrichtung Physik (22-390-4) Freitag, 2. Dezember 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.


Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 4.4 „Zeit und Frequenz“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt - befristet für 2 Jahre - folgende Stelle zu besetzen:


Postdoc (m/w/d) der Fachrichtung
Physik
Entgeltgruppe 13 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet


In der Arbeitsgruppe 4.41 werden Caesium-Fontänenuhren betrieben und weiterentwickelt. Seit 2010 steuern die beiden Fontänenuhren CSF1 und CSF2 die Zeitskala UTC(PTB), die die Grundlage der gesetzlichen Zeit in Deutschland bildet, und tragen regelmäßig mit signifikantem Gewicht zur Steuerung der Internationalen Atomzeitskala TAI bei. Darüber hinaus wurden sie für eine Vielzahl von Messungen der Übergangsfrequenzen Optischer Uhren und zur Untersuchung fundamentaler Fragestellungen verwendet. Die Fontänenuhr CSF2 weist weltweit die kleinsten Messunsicherheiten auf.

 

Ihre Aufgaben:

Im Rahmen der Arbeit soll der Betrieb und die Weiterentwicklung der Fontänenuhren unterstützt werden. Ein Schwerpunkt liegt hier im Aufbau neuer modularer Lasersysteme, um die Dauerbetriebsfestigkeit der Fontänenuhren weiter zu verbessern.

Ihre Tätigkeiten beinhalten insbesondere:

  • Aufbau modularer DBR- und Tapered-Amplifier-Lasersysteme
  • Unterstützung bei der Erneuerung des optischen Aufbaus der Fontänenuhr CSF1
  • Sicherstellung des regelmäßigen Betriebs der Fontänenuhren
  • Frequenzvergleiche zwischen Fontänenuhren und optischen Uhren (intern und international)

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Physik mit experimenteller Promotion
  • Starkes Interesse an experimentellen Tätigkeiten sowie experimentelles Geschick
  • Kenntnisse und Erfahrungen aus den folgenden Gebieten sind von Vorteil:
    Laseroptik, Atomphysik, Spektroskopie im optischen und Mikrowellen-Bereich, analoge und digitale Elektronik, automatisierte Datenerfassung, Programmierung
  • Hohes Engagement sowie eigenverantwortliches Arbeiten
  • Körperliche Eignung zur Arbeit in einem optischen Labor
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland sowie Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen

 

Wir bieten:

  • Die Möglichkeit zu experimenteller Arbeit in einem spannenden Arbeitsgebiet im international renommierten Zeitlabor der PTB
  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexibles Arbeiten und Teilzeitmodelle)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), Zuschuss zum Job-Abo Region Braunschweig, kostenfreie Parkplätze
  • Kita und Kantine auf dem Gelände

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 4.4 bei:
Herrn Dr. S. Weyers, Tel.: 0531 592-4410, E-Mail: stefan.weyers(at)ptb.de oder
Herrn Dr. E. Peik, Tel.: 0531 592-4400, E-Mail: ekkehard.peik(at)ptb.de.

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 22-390-4
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 7. November 2022 bis 2. Dezember 2022.