Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung (Bio-) Chemie, Biotechnologie, Biosciences oder vergleichbar (22-66-8) Donnerstag, 1. Dezember 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Charlottenburg ist im Fachbereich 8.3 „Biomedizinische Optik“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung
(Bio-) Chemie, Biotechnologie, Biosciences oder vergleichbar
Entgeltgruppe 10 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ unbefristet

 

Ihre Aufgaben:

Die Arbeitsgruppe 8.33 „Molekularbiologische Messverfahren zum Nachweis von Krankheitserregern“ befasst sich mit der Entwicklung innovativer und genauer Messmethoden auf dem Gebiet der Forschung, Entwicklung und Diagnostik. Dies beinhaltet:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung, Erprobung und Einsatz von quantitativen molekularbiologischen Mess- und Nachweisverfahren wie z. B. qPCR, dPCR, Immunoassays u. ä.
  • Durchführung und Auswertung von Messreihen in Ringversuchen sowie Vergleichsmessungen
  • Kalibrierung von Kontroll- und Referenzmaterialien
  • Verantwortliche Instandhaltung, Wartung und Bedienung analytischer Geräte
  • Protokollierung der Ergebnisse
  • Dokumentation allgemeiner Labordaten, wie Probeneingangs und Chemikalienmanagement
  • Beschaffung von Verbrauchsmaterialien, Chemikalien und analytischen Geräten

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH/Bachelor) der Fachrichtung Chemie/Biochemie, Biotechnologie, Biosciences, Pharmaceutical Sciences, Analytische Chemie oder vergleichbar
  • Erfahrung mit biologischen Arbeitsstoffen im molekularbiologischen/biochemischen Labor, insbesondere im Umgang mit viralen und/oder bakteriellen Erregern (Sicherheitsstufe 2) sowie mit Gefahrstoffen sind von Vorteil
  • Idealerweise Erfahrung mit der Bedienung von PCR Geräten (z. B. qPCR, digitale PCR) oder ELISA Geräten sowie der entsprechenden Software/Auswertesoftware
  • Engagement sowie ein ergebnisorientierter Arbeitsstil
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Gutachtertätigkeiten sowie zur fachlichen Unterstützung und Beratung externer Referenzlaboratorien
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexibles Arbeiten und Teilzeitmodelle)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr
  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute ÖPNV-Verbindung und Zuschuss zum VBB-Firmenticket
  • Kostenlose Parkplätze für Autos und Motorräder sowie Fahrräder

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 8.3 bei:
Frau Dr. E. Valiente, Tel: 030 3481 7241, E-Mail: esmeralda.valiente@ptb.de oder
Herrn Prof. Dr. R. Macdonald, Tel: 030 3481 7542, E-Mail: rainer.macdonald(at)ptb.de.

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Kennziffer 22-66-8
Abbestraße 2-12
10587 Berlin

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 4. November 2022 bis 1. Dezember 2022.