Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Doktorandin / Doktorand (m/w/d) für quantenbasierte magnetische Feldmesstechnik (22-397-2) Donnerstag, 1. Dezember 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 2.5 „Halbleiterphysik und Magnetismus“ zum 1. Februar 2023 – befristet für 3 Jahre – folgende Stelle zu besetzen:

 

 

Doktorandin / Doktorand (m/w/d)
für quantenbasierte magnetische Feldmesstechnik

Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%) ○ befristet

 

 

Ihre Aufgaben:

Die präzise Darstellung und Weitergabe der Einheiten ist eine der Kernaufgaben der PTB. Derzeit wird in der Arbeitsgruppe 2.51 “Magnetische Messtechnik“ die Einheit der magnetischen Flussdichte, das Tesla, mittels Nuklearmagnetresonanz (NMR) Methoden an Protonen in Wasserproben realisiert, wobei eine minimale relative Messunsicherheit von 10-6 erreicht wird. Im Rahmen eines Projektes zur Quantentechnologie wird eine Messapparatur basierend auf optisch hyperpolarisierten 3Helium-Proben entwickelt und aufgebaut, mit dem Ziel die Messunsicherheit weiter zu reduzieren und den dargestellten Feldbereich zu erweitern. Die Ergebnisse tragen zu einer weitreichenden Verbesserung der metrologischen Infrastruktur im Bereich Feldmesstechnik in Europa bei. Ihre Tätigkeiten beinhalten:

  • Planung, Aufbau und Charakterisierung eines optischen Messplatzes zur hochpräzisen Flussdichtemessung im Feldbereich 10mT – 200mT mittels NMR Methoden an hyperpolarisiertem 3He
  • Entwicklung von Simulationswerkzeugen basierend auf finite Elemente Methoden zur Bestimmung von Feldverzerrungseffekten
  • Analyse Messunsicherheitsbudget und Vergleich mit etablierten Methoden, z. B. Proton-NMR an Wasserproben
  • Kalibrierung von Sensorprototypen aus der Industrie
  • Durchführung von gemeinsamen Messkampagnen am Standort Berlin im Ultraniedrigfeldbereich < 10mT im magnetisch geschirmten Raum 2 (BMSR2)
  • Präsentation und Publikation der erzielten wissenschaftlichen Ergebnisse und Erstellung von Projektberichten

 

Ihr Profil:

  • Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Physik oder vergleichbar mit mindestens „gutem“ Abschluss
  • Praktische Erfahrungen in NMR Methoden, Lasertechnologie, magnetische Feldmesstechnik, Elektronik oder vergleichbar
  • Interesse an der Planung und Durchführung von Präzisionsexperimenten in einem interdisziplinären Team
  • Erweiterte Kenntnisse in FEM Simulation, LabView Programmierung und Datenanalyse sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Engagement sowie eigenverantwortliches Arbeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit im In- und Ausland
  • Körperliche Eignung für experimentelle Arbeiten in einem Labor für magnetische Messtechnik

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), Zuschuss zum Job-Abo Region Braunschweig, kostenfreie Parkplätze

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 2.5 bei:
Frau Dr. F. Weickert, Tel.: 0531 592-2510, E-Mail: franziska.weickert(at)ptb.de oder
Herrn Dr. H. W. Schumacher, Tel.: 0531 592-2500, E-Mail: hans.w.schumacher(at)ptb.de.

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:


Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 22-397-2
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 3. November 2022 bis 1. Dezember 2022.