Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Postdoc oder Doktorandin / Doktorand (m/w/d) der Fachrichtung Angewandter Mathematik, Theoretische Physik oder vergleichbar (22-39-8) Dienstag, 23. August 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Charlottenburg ist im Fachbereich 8.4 „Mathematische Modellierung und Datenanalyse“ zum 1. September 2022 – befristet für zwei Jahre – folgende Stelle zu besetzen:

 

Postdoc oder Doktorandin / Doktorand (m/w/d)
der Fachrichtung Angewandter Mathematik, Theoretische Physik
oder vergleichbar

bis Entgeltgruppe 14 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet

 

Für Promovierende erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%) und die Befristung verlängert sich auf 3 Jahre.

 

Der Fachbereich 8.4 führt mathematische Forschungsarbeiten mit starkem Bezug zur Metrologie durch und arbeitet in der Regel mit experimentell orientierten Arbeitsgruppen der PTB sowie mit zahlreichen externen Partnerschaften aus Wissenschaft und Industrie zusammen.

Ihre Aufgaben:

  • Modellierung und Simulation von elektromagnetischen Feldern, insbesondere bei der Lichtstreuung an Nanostrukturen in der Scatterometrie, mit Hilfe von numerischen Verfahren, wie der Methode der finiten Elemente
  • Lösung statistischer inverser Probleme in der Optik mit Anwendungen in der Nanometrologie
  • Anwendung und Weiterentwicklung von Methoden der Unsicherheitsbestimmung (Uncertainty Quantification) und des Maschinellen Lernens

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) in der Fachrichtung Angewandte Mathematik, Theoretische Physik oder vergleichbar mit „gutem“ Abschluss (PostDocs: Promotion)
  • Erfahrungen mit numerischen Algorithmen und neuronalen Netzen
  • Einschlägige Programmiererfahrung
  • Erfahrungen zu Methoden der „Uncertainty Quantification“ und oder zum Lösen inverser Probleme sind wünschenswert
  • Fähigkeiten zur mathematischen Analyse von physikalischen Systemen und Experimenten
  • Fähigkeit zu selbstständiger, zielorientierter wissenschaftlicher Arbeit
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute ÖPNV-Verbindung und Zuschuss zum VBB-Firmenticket
  • Kostenlose Parkplätze für Autos und Motorräder sowie Fahrräder

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 8.4 bei:
Herrn Dr. S. Heidenreich, Tel.: 030 3481-7726, E-Mail: sebastian.heidenreich(at)ptb.de
Herrn Dr. N. Farchmin, Tel.: 030 3481-7773, E-Mail: nando.farchmin(at)ptb.de

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
- Institut Berlin -
Kennziffer 22-39-8
Abbestraße 2-12
10587 Berlin

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 2. August 2022 bis 23. August 2022.