Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Stellenausschreibung

Doktorand / Doktorandin (m/w/d) der Fachrichtung theoretische Atomphysik (22-203-FPM) Mittwoch, 9. Februar 2022

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Am Standort Braunschweig ist im Institut „Fundamentale Physik in der Metrologie“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt - befristet für 3 Jahre - folgende Stelle zu besetzen:

 

 

Doktorand / Doktorandin (m/w/d)
der Fachrichtung theoretische Atomphysik

Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%) ○ befristet

 

Das Institut „Fundamentale Physik für Metrologie“ ist eine Gründung an der PTB und der Technischen Universität Braunschweig mit dem Ziel die Quantentheorie atomarer und mesoskopischer Systeme weiterzuentwickeln. Hierbei reichen die Aktivitäten des Instituts von der hochpräzisen Analyse atomarer Strukturen und Kollisionen über die Untersuchung kohärenter Prozesse in ultrakalten Quantengasen bis hin zur Modellierung von Phasenübergängen in magnetischen Systemen. Gemeinsames Ziel dieser Forschungsaktivitäten ist es, die Entwicklung neuer Metrologiestandards, die präzise Bestimmung von Naturkonstanten und die Formulierung von Tests fundamentaler Symmetrien der Natur zu unterstützen.

 

Ihre Aufgaben: 

Mitarbeit bei der Entwicklung neuartiger theoretischer Ansätze zur Beschreibung der Struktur von Mehr-Elektronen-Atomen und ihrer Wechselwirkung mit elektromagnetischer Strahlung. Besonderes Augenmerk gilt dabei den relativistischen, Kern-, Vielteilchen- und quantenelektrodynamischen (QED) Effekten. Auf Basis der entwickelten Methoden werden ausführliche Berechnungen für optische Übergänge in Atomen und hochgeladenen Ionen durchgeführt.

Ihre Forschung wird in enger Zusammenarbeit mit den experimentellen Gruppen der PTB durchgeführt und beschäftigt sich insbesondere mit:

  • Weiterentwicklung von relativistischen Vielteilchenansätzen zur Beschreibung der elektronischen Struktur von Atomen und Ionen
  • Theoretische Untersuchungen von Kerneffekten auf die atomare Struktur und insbesondere von Isotopenverschiebungseffekten
  • Kommunikation der gewonnenen theoretischen und numerischen Ergebnisse mit experimentellen Kollegen
  • Erstellung und Veröffentlichung von Artikeln in internationalen Fachzeitschriften
  • Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen

 

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Physik
  • Vorkenntnisse in theoretischer Atomphysik, relativistischer Quantenmechanik und Drehimpulsalgebra
  • Starkes Interesse an der Forschung im Bereich der Atom- und Kernphysik
  • Gute mathematische und numerische Fähigkeiten
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Deutschkenntnisse
  • Selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Engagement und Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team (z. B. über das Promovierenden-Programm der PTB)
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund)
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Kita und Kantine auf dem Gelände
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Institut FPM bei:
Herrn Prof. Dr. A. Surzhykov, Tel.: 0531 592-8100, E-Mail: andrey.surzhykov(at)ptb.de.

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:


Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 22-203-FPM
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 12. Januar 2022 bis 9. Februar 2022.