Logo PTB

Stellenausschreibung

Leitung (m/w/d) der Arbeitsgruppe „Molekularbiologische Messverfahren“ (21-10-8) Donnerstag, 15. April 2021

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Berlin-Charlottenburg ist im Fachbereich 8.3 "Biomedizinische Optik" zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Leitung (m/w/d) der Arbeitsgruppe 
„Molekularbiologische Messverfahren“


Entgeltgruppe 14 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ unbefristet


In der neu einzurichtenden Arbeitsgruppe sollen Forschungsarbeiten zur Entwicklung quantitativer molekularbiologischer Messverfahren zum Nachweis von Krankheitserregern und Infektionserkrankungen durchgeführt werden. Ziel ist die Entwicklung und Bereitstellung von Verfahren, um die Qualität und Genauigkeit bestehender labormedizinischer Tests evaluieren zu können und neue Testverfahren bewerten zu können. In Kooperation mit medizinischen Referenzlaboren, klinischen Forschergruppen und Industriepartnern soll die zuverlässige Diagnose und Analyse von Infektionskrankheiten u.a. während einer Epidemie oder Pandemie metrologisch unterstützt werden.

 

Ihre Aufgaben:

Sie leiten die Arbeitsgruppe 8.33 „Molekularbiologische Messverfahren“ mit folgenden Tätigkeiten:

  •  Aufbau und fachliche Leitung einer Arbeitsgruppe „Molekularbiologische Messverfahren“, Vertretung des Arbeitsgebiets nach innen und außen
  • Wissenschaftliche Leitung und Durchführung von F&E-Arbeiten auf dem Gebiet quantitativer molekularbiologischer Messverfahren zum Nachweis von Krankheitserregern und Infektionserkrankungen
  • Organisation und Durchführung von Kooperationen mit Partnern aus Klinik, Wirtschaft und Forschung auf den genannten Gebieten
  • Beantragung und Leitung von F&E-Projekten, einschließlich Drittmittelprojekten
  • Weiterentwicklung der fachlichen Ausrichtung der Arbeitsgruppe
  • Wissenschaftliche Publikationen und Gremienarbeit

 

 Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit sehr gutem Ergebnis und einschlägige Promotion in Biochemie, molekulare Biologie oder Biotechnologie
  • Einschlägige praktische Erfahrungen auf den Gebieten der quantitativen Nukleinsäuretests, insbesondere digitaler PCR, und/oder Antigen- /Antikörpertests
  • Ausgewiesene Forschungserfahrungen mit der Implementierung, Validierung und Etablierung neuer Methoden, z.B. durch wissenschaftliche Publikationen
  • Praktische Erfahrungen mit der Organisation und Durchführung von Vergleichsmessungen wie Ringversuche, Eignungstests o.ä.
  • Erfahrungen und Mitarbeit bei der Beantragung von (Teil-) Projekten in nationalen und/oder internationalen Drittmittelvorhaben
  • Erfahrung in und Bereitschaft zur Entwicklung und Erprobung von neuen molekularbiologischen Messverfahren in Zusammenarbeit mit klinischen, akademischen oder industriellen Partnern
  • Befähigung zur fachlichen Anleitung, Motivation und Führung von Beschäftigten, die im Rahmen eines Assessmentcenters nachzuweisen ist
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständige, strukturierte sowie eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit im In- und Ausland

 

 Wir bieten:

  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung und vermögenswirksamer Leistungen
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr sowie arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12.
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute Verkehrsanbindung (Bus, Bahn und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze

  

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 8.3 bei:
Herrn Prof. Dr. R. Macdonald, Tel.: +49 (0)30 3481-7542, E-Mail: rainer.macdonald(at)ptb.de 

 

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bitte nutzen Sie unser

 

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
- Institut Berlin -
Kennziffer 21-10-8
Abbestraße 2-12
10587 Berlin


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

 

Bewerbungszeitraum: 25. März 2021 bis 15. April 2021.