Logo PTB

Stellenausschreibung

Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d) für die Entwicklung der Anwenderplattform "Ionenfallentwicklung und -fertigung" (21-249-P) Montag, 19. April 2021

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Am Standort Braunschweig ist im „Quantentechnologie-Kompetenzzentrum (QTZ)“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d) für die Entwicklung
der Anwenderplattform "Ionenfallentwicklung und -fertigung"

bis Entgeltgruppe 12 TVöD Bund / A12 BBesO
Vollzeit 39 Std./Woche ○ unbefristet

 

Ihre Aufgaben:

Die PTB betreibt Spitzenforschung in wesentlichen Feldern der Quantentechnologie (QT). Das im Aufbau befindliche Quantentechnologie-Kompetenzzentrum QTZ unterstützt die gezielte Überführung von QT in die Anwendung mit wirtschaftlichem Potential. Das QTZ fungiert als zentraler Ansprechpartner für die Industrie an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Forschung und anwendungsbezogener Entwicklung und soll es der deutschen Industrie ermöglichen, die herausragende metrologische und fachliche Kompetenz der PTB optimal zu nutzen. Als Orte des Austausches und der Kooperation mit der Industrie werden an den Standorten in Berlin und Braunschweig Anwenderplattformen aufgebaut.

Sie unterstützen die Forschung im Bereich der Ionenfallenentwicklung und -fertigung. Durch die Zusammenarbeit mit den Kollegen/innen innerhalb des QTZ-Teams fördern Sie das Heben von Synergien über die verschiedenen Anwenderplattformen hinweg. Ihre Tätigkeiten konzentrieren sich auf folgende Aspekte:

  • Verantwortliche/r Ingenieur/in und Ansprechpartner/in für die Industrie
  • Entwicklung und Herstellung von Mikro-Ionenfallen mit Methoden der Lithographie, Beschichtungstechnologie, Laser-Materialbearbeitung, Nass- und Trockenätzverfahren
  • Montage von Prototypen-Baugruppen aus einzelnen Substraten
  • Entwicklung und Durchführung von Fügeverfahren
  • Charakterisierung von gefertigten Substraten u. a. mittels Mikroskopie
  • Weiterentwicklung und Mitarbeit an Experimenten zur Charakterisierung der Chips
  • Betreuung und Wartung von Reinraum-Maschinen
  • Einweisung von Beschäftigten an Anlagen und Prozessen
  • Zusammenarbeit mit externen Partnern bei der Entwicklung und Charakterisierung sowie unabhängigen Qualifizierung von Ionenfallen und Ionenfallenkomponenten
  • Entwicklung von Dienstleistungsangeboten und Erbringung von Dienstleistungen, wie Kalibrierungen, in Zusammenarbeit mit externen Partnern
  • Unterstützung von Angeboten zum Wissenstransfer für Industriepartner sowie von Standardisierungsaktivitäten


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Nanotechnologie, Maschinenbau, Physik oder vergleichbar
  • Kenntnisse von Methoden der Mikrofabrikation, die für Ionenfallen relevant sind
  • Sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise
  • Persönliche Motivation, Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Körperliche Eignung für Arbeiten in einem Reinraum

 

Wir bieten:

  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung
  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung und vermögenswirksamer Leistungen
  • Kita und Kantine auf dem Gelände
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

 

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Bereich QTZ bei:
Herrn Prof. Dr. C. Ospelkaus, Tel.: 0531 592-4740, E-Mail: christian.ospelkaus(at)ptb.de oder
Herrn Dr. N. Spethmann, Tel.: 0531 592-2009, E-Mail: nicolas.spethmann(at)ptb.de.

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:


Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 21-249-P
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 10. März 2021 bis 19. April 2021.