Logo PTB

Stellenausschreibung

Doktorand / Doktorandin (m/w/d) auf dem Forschungsgebiet der photometrischen Messtechnik (21-235-4) Freitag, 26. Februar 2021

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 4.1 „Photometrie und Spektroradiometrie“ befristet für 3 Jahre zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Doktorand / Doktorandin (m/w/d)
auf dem Forschungsgebiet der photometrischen Messtechnik

Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%) ○ befristet


Ihre Aufgaben:

Im Zentrum der wissenschaftlichen Arbeit, die im Rahmen des internationalen Verbundforschungsprojektes „Metrology for Temporal Light Modulation“ (EMPIR-20NRM01) durchgeführt wird, steht die Entwicklung bildgebender sowie spektraler Messverfahren zur Charakterisierung der zeitlichen Lichtmodulation und der Bewertung von visuellen Wahrnehmungsartefakten. Solche treten häufig bei (Farb-)Kontrastmodulation von Beleuchtungs- und Anzeigesystemen mit strukturierten Lichtquellen auf, insbesondere als Perlschnur- bzw. Regenbogeneffekt an pulsweitenmodulierten RGBW-LEDs. Für die Abtastung von periodischer Lichtmodulation soll dabei eine Ersatzzeit-Messfolge (Random Interleaved Sampling) mit konventionellen Bildsensoren implementiert werden.
Im Vordergrund Ihrer Arbeit steht:

  • Entwicklung und Validierung zeitaufgelöster Messmethoden basierend auf kommerziellen CMOS-Bildsensoren (Industrie- und Leuchtdichtemesskameras), Hochgeschwindigkeitskameras sowie CCD-basierten Array-Spektroradiometern
  • Implementierung einer Auswertung dieser mehrdimensionalen Messdatensätze hinsichtlich Lichtflimmern (PstLM, SVM), Perlschnureffekt (Phantom Array Effect) und Regenbogeneffekt (color breakup)
  • Mitwirkung beim Aufbau einer farbig sowie in der Leuchtdichteverteilung zeitmodulierten Leuchte basierend auf RGBW-LEDs
  • Demonstration der Messverfahren an Beispielen in realen Beleuchtungssystemen
  • Durchführung von ergänzenden F&E Aufgaben zur Charakterisierung von Leuchtdichtemesskameras und Erweiterung der Kalibriermöglichkeiten
  • Darstellung der Ergebnisse auf Projekttreffen und wissenschaftlichen Tagungen
  • Erstellung von Projektberichten und Publikationen in englischer Sprache


Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss im naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich oder vergleichbare Qualifikationen und Kenntnisse
  • Kenntnisse in einer höheren Programmiersprache, z.B. Python oder G (LabVIEW), einschließlich Versionsverwaltung (z.B. Git)
  • Technisches Verständnis, Kenntnisse über LED-basierte Lichtquellen, Photodetektoren, CCD- und CMOS-Sensoren sowie Mikroelektronik
  • Kenntnisse über photometrische und radiometrische Messtechnik und deren Größen
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland



Wir bieten:

  • Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team
  • Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur
  • Hervorragende nationale und internationale Vernetzung des Fachbereichs, z.B. in der Internationalen Beleuchtungskommission (CIE) und im DIN FNL
  • Vergütung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) mit Jahressonderzahlung und vermögenswirksamen Leistungen
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze
  • Kita und Kantine auf dem Gelände


Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 4.1 bei:
Herrn Dr. Armin Sperling, Tel.: 0531 592-4100, E-Mail: armin.sperling(at)ptb.de  oder
Herrn Dr. Johannes Ledig, Tel.: 0531 592-4120, E-Mail: johannes.ledig(at)ptb.de

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie unser

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 21-235-4
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Bewerbungszeitraum: 12. Februar 2021 bis 26. Februar 2021.