Logo PTB

Studentische Arbeit

Thema
Charakterisierung eines Germanium-Halbleiterdetektors für die Dosimetrie in der Röntgendiagnostik
Eingestellt am
17.11.2017
Kennziffer
17.12.6.2
Kategorie
Master-Arbeit
Beschreibung

Die Arbeitsgruppe 6.25 „Dosimetrie für die Röntgendiagnostik“ im Fachbereich 6.2 ist verantwortlich für die Darstellung und Weitergabe (Kalibrierungen) der Einheiten von Dosis-Messgrößen in der Röntgendiagnostik und Strahlentherapie mit Röntgenstrahlung sowie für Baumusterprüfungen von Diagnostikdosimetern. Zur Erzeugung der erforderlichen Strahlungsfelder im Energiebereich von 10 keV bis 400 keV werden mehrere industrielle und medizinische Röntgenanlagen betrieben.

Von zentraler Bedeutung für die oben genannten Aufgaben der AG 6.25 ist die genaue Kenntnis der Photonenfluenzspektren, die in regelmäßigen Abständen mit einem Germanium-Halbleiterdetektor gemessen werden.  Ein neubeschaffter Germaniumdetektor muss charakterisiert und dessen Ansprechvermögen ermittelt werden. Dies soll Thema einer Masterarbeit sein.

Aufgaben:

  • Charakterisierung eines Germanium-Halbleiterdetektors
  • Bestimmung der Ansprechmatrix mit Hilfe des Monte-Carlo Programms EGSnrc
  • Messung und Entfaltung von Röntgenspektren
Stellenanforderungen
  • Student/in der Physik, Ingenieurwissenschaften, Elektrotechnik, Informatik oder in einem verwandten Studiengang
  • Erfahrung mit Simulationssoftware, idealerweise EGSnrc, sind von Vorteil
  • Interesse an der Dosimetrie ionisierender Strahlung in der Medizin.
Beschäftigungsort
Braunschweig
Organisationseinheit
Abt. 6 "Ionisierende Strahlung"
Interessiert?

Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder wenden Sie sich direkt an:

Herrn Dr. Steffen Ketelhut
E-Mail: steffen.ketelhut(at)ptb.de
Tel.: 0531 592 6411


Opens external link in new windowLink zum Fachbereich