Logo PTB

Studentische Arbeit

Thema
Entwicklung von neuen Anregungs- und Kodiertechniken für die Geschwindigkeitsmessung des Blutflusses am Ultra-Hochfeld MR-Tomographen
Eingestellt am
25.08.2017
Kennziffer
17.07.8.14
Kategorie
Master-Arbeit
Beschreibung

Mit Hilfe eines Kernspintomographen (MR-Tomographen) lässt sich neben anatomischen Schnittbildern auch das Geschwindigkeitsvektorfeld des Blutes örtlich und zeitlich aufnehmen und dadurch die komplexe Strömung innerhalb der Gefäße darstellen. In der Arbeitsgruppe Ultrahochfeld-MRT werden dieses Techniken u.a. an einem 7 Tesla Prototyp-Tomographen implementiert und getestet. Der Vorteil dieser Ultra-Hochfeld MR-Tomographen gegenüber klinischen MR-Tomographen von 1,5 Tesla oder 3 Tesla besteht darin, dass sich die Messgenauigkeit bei der Geschwindigkeitsmessung verbessert (höheres Signal-zu-Rausch-Verhältnis) und dadurch insbesondere abgeleitete Größen präziser bestimmt werden können.

Ziel der Masterarbeit ist es, neue Aufnahmetechniken für die Flussbildgebung speziell für die 7T Tomographie zu entwickeln, Testmessungen der entwickelten Methoden durchzuführen und anschließend erste in vivo Messungen durchzuführen.

Durch die Arbeit werden grundlegende Kenntnisse über die MR-Physik und die MR-Flussquantifizierung vermittelt. 

Stellenanforderungen
  • Student/in der Physik, Ingenieurwissenschaften, Elektrotechnik, Medizintechnik, Informatik oder in einem verwandten Studiengang
  • Programmierkenntnisse (bevorzugt in Matlab oder C/C++)
  • Interesse an MR-Physik, Strömungsmechanik und biomedizinischen Anwendungen
Beschäftigungsort
Berlin
Organisationseinheit
Abt. 8 "Medizinphysik und metrologische Informationstechnik"
Interessiert?

Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder wenden Sie sich direkt an:

Herrn Dr. Sebastian Schmitter
E-Mail: sebastian.schmitter(at)ptb.de
Tel.: 030 3481 7767


Opens external link in new windowLink zum Fachbereich