Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Was ist „Quantum“? Vom Mythos zur nächsten technologischen Revolution?

Zum Inhalt: Rund um die Welt investieren Staaten und Wirtschaft große Hoffnungen in die Quantentechnologie. Was aber ist „Quantum“? Verkürzt gesagt zählen dazu alle physikalischen Gesetze, die das plancksche Wirkungsquantum h enthalten. Quanteneigenschaften sind aber schon Grundlage der Informationstechnologie oder medizinischer Apparate wie des Magnet-resonanztomographen (MRT). Das aktuelle Interesse wird durch genau die „Quantenüber-lagerungszustände“ beflügelt, die der Quantenphysik gleichzeitig ihren etwas geheimnisvollen Anstrich verliehen haben, weil sich Phänomene wie Schrödingers Katze oder die sogenannte Verschränkung unserer Intuition jedenfalls nicht direkt erschließen. Der Vortrag will Wurzeln und Perspektiven dieser Entwicklung beleuchten.

Zur Person: Dieter Meschede, geb. 1954, ist Seniorprofessor am Institut für Angewandte Physik der Universität Bonn, nach Stationen an den Universitäten Hannover, Köln, München, der University of Colorado in Boulder und der Yale University. Schwerpunkte seiner experimentellen Forschung bis 2021 waren Grundlagenexperimente zur Quantenphysik mit wenigen Atomen und wenigen Photonen sowie optische und quantenoptische Bauteile z. B. für die Quantentechno-logie. Er war wissenschaftlicher Leiter des Physikzentrums in Bad Honnef von 2003-2018 und Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 2018-2020. Prof. Meschede ist aktives Mitglied wissenschaftlicher Akademien wie der Acatech, der Akademie der Künste und Wissen-schaften NRW und der Academia Europaea.

Diskussionsleitung: Prof. Dr. Stephan Reitzenstein, Wiss. Leiter Magnus-Haus Berlin

Links:
www.dpg-physik.de/veranstaltungen/2023/mhb-wa-2023-10-16