Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Molekularbiologische Messverfahren zum Nachweis von Krankheitserregern

Arbeitsgruppe 8.33

Metrologie für die akute Behandlung von Sepsis

Förderung

 EMPIR (European Metrology Programme for Innovation and Reasearch)
 (FKZ 18HLT03 SEPTiMET)

 09/2019 - 02/2023
 This project has received funding from the EMPIR programme co-financed by
 the Participating States and from the European Union’s Horizon 2020 research
 and innovation programme

Partner

  LGC, LNE, METAS, NIB, NPL, PTB, APHP, GOSH, MUW, RSCH, BGU, CEA

Tröpfchenerzeugung für digitale PCR

EMPIR-Projekt SEPTiMET

Das Opens external link in new windowSEPTiMET-Projekt will die Geschwindigkeit, Richtigkeit und Reproduzierbarkeit diagnostischer Tests verbessern, die für die Diagnose und Behandlung von Sepsis eingesetzt werden. Sepsis ist ein lebensbedrohlicher Zustand. Rechtzeitige Diagnose kann für das Überleben des Patienten entscheidend sein. SEPTiMET beinhaltet klinische Aspekte. Das Projekt entwickelt Referenzsysteme für dieses Anwendungsgebiet. Die Referenzsysteme werden die zuverlässige Anwendung etablierter Tests unterstützen. Das Projekt untersucht auch neue und innovative Ansätze für zukünftige diagnostische Methoden. Die Projektergebnisse können auch in-vitro-Diagnostik-Hersteller unterstützen, die Tests für die Verlaufskontrolle bei Sepsis herstellen.