Logo der PTB - Messen, Forschen, Wissen

Nachrichten der Abteilung 6

Nachrichten 2015

Der erste internationale Messvergleich für passive H*(10)-Ortsdosimeter wurde auf den Referenz-Messplätzen für Umgebungsstrahlung der PTB durchgeführte, um passive Ortsdosimetriesysteme von europäischen Messstellen zu testen. Derartige Systeme werden häufig zur Überwachung nukleartechnischer Anlagen verwendet. Die für die Qualitätssicherung der beteiligten Messstellen wichtigen Resultate sind...

[ mehr ]

Es wurde ein Java-Programm zur Bestimmung der Dosisleistung durch Betastrahler zur Verfügung gestellt. Damit kann die Dosisleistung durch Strahlungsquellen mit unterschiedlichen Beta-Endpunktsenergie, beliebigem Durchmesser und in unterschiedlichen Abständen bestimmt und grafisch angezeigt werden. Das Programm ist auf der Webseite der PTB verfügbar.

[ mehr ]

(In Winkel und Energie) doppelt differentielle Ionisierungsquerschnitte wurden experimentell für die Wechselwirkung von Protonen mit einem Tetrahydrofuran-Gastarget bei Primärenergien zwischen 100 keV und 1910 keV im Winkelbereich zwischen 15° und 165° relativ zur Strahlrichtung bestimmt. Die erhaltenen absoluten doppelt differentiellen Ionisierungsquerschnitte wurden in den PTB-Spurstrukturcode...

[ mehr ]

Detektoren aus künstlich hergestelltem einkristallinem Diamant sind als Spektrometer für schnelle Neutronen für den Einsatz in extremen Neutronenflüssen geeignet. Für die Verwendung von Diamantdetektoren zur Diagnostik an Fusionsplasmen ist die Kenntnis der Antwortfunktion der Detektoren in einem breiten Neutronenenergiebereich notwendig. Mit einer modifizierten Version des Monte Carlo...

[ mehr ]

Die Berechnung der effektiven Dosis eines Patienten nach einer computertomographischen Untersuchung erfordert die genaue Kenntnis der Röntgenquelle des verwendeten Computertomographen. Aus Wettbewerbsgründen werden derartige Daten von den Herstellern streng geheim gehalten. Die PTB hat Methoden etabliert, um aus Messungen im Röntgenstrahl eines Computertomographen auf äquivalente Quellenmodelle zu...

[ mehr ]

Speicherfoliensysteme ermöglichen räumlich hochaufgelöste, zweidimensionale Dosismessungen von Strahlungsfeldern über einen mehrere Größenordnungen umfassenden Dosisbereich. Diese Eigenschaften machen Speicherfolienmessungen interessant für die Qualitätssicherung in der externen Strahlentherapie und für grundlegende Fragestellungen in der Dosimetrie kleiner und komplexer Felder. Ein kommerzielles...

[ mehr ]

Der Forschungs-Elektronenbeschleuniger der PTB ist ein Linearbeschleuniger (LINAC), der nach den gleichen Prinzipien wie die in der Strahlentherapie eingesetzten medizinischen LINACs arbeitet. Dabei wird zur Erzeugung hochenergetischer Photonenstrahlung ein gepulster Elektronenstrahl mit einer Energie im Bereich von 0,5 bis 50 MeV auf ein Metall-Target gelenkt (Erzeugung von...

[ mehr ]

Am Universitätsklinikum Göttingen wurden Alanin-Dosimeter eingesetzt, um die Dosisbelastung der gesunden Brust bei Bestrahlungen des Mamma-Karzinoms zu untersuchen. Bei Untersuchungen am Phantom wurde eine sehr gute Übereinstimmung zwischen geplanter und gemessener Dosis beobachtet. Bei den vier untersuchten Patientinnen war die Übereinstimmung befriedigend. Die größeren Abweichungen bei den in...

[ mehr ]

Für die Dosimetrie in der Strahlentherapie werden vorzugsweise Ionisationskammern eingesetzt, die bei 60Co-Strahlung zur Anzeige der Messgröße „Wasser-Energiedosis“ kalibriert sind. Diese Kalibrierungen sind rückführbar auf ein an der PTB vorhandenes Primärnormal (Wasserkalorimeter), das an einer 60Co Bestrahlungsanlage betrieben wird. Fortlaufende Messungen mit dem Wasserkalorimeter zeigen eine...

[ mehr ]

Eine neue Entwicklung in der modernen Strahlentherapie besteht darin, das Bestrahlungsgerät mit einem Magnetresonanztomographen (MRT) als bildgebendes System in einem Gerät zu kombinieren. Diese Form der MR-geführten Strahlentherapie bringt eine Reihe neuer Herausforderungen im Bereich der Medizinphysik und -technik mit sich und betrifft auch die Dosimetrie an diesen Geräten. Der Fachbereich...

[ mehr ]