Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Charakterisierung eines Germaniumdetektors

23.12.2021

In Zusammenarbeit mit Fachbereich 6.2 „Dosimetrie für Strahlentherapie und Röntgendiagnostik“ wurde ein zu diesem Fachbereich gehörender Germaniumdetektor vollständig charakterisiert. Dazu wurden der aktive Durchmesser des Detektors vermessen und die Nachweiswahrscheinlichkeit mittels Nuklidspektren bestimmt. Aus diesen Daten wurde ein Geometriemodell des Germaniumkristalls entwickelt. Auf der Basis dieses Geometriemodells wurde mit dem Monte‑Carlo Simulationspaket EGSnrc die Responsematrix des Detektors berechnet. Die Abbildung zeigt die Responsematrix des Germaniumdetektors für Photonenenergien bis 420 keV. Im Anschluss an die erfolgreiche Charakterisierung des Detektors wurde die 120 kV- und die 400 kV‑Röntgenanlage des Fachbereichs 6.3 „Strahlenschutzdosimetrie“ mit diesem Detektor spektrometrisch vermessen.

Diagramm Responsematrix Germaniumdetektor

Abbildung: Responsematrix des Germaniumdetektors für Photonenenergien bis 420 keV.

Ansprechpartner

Opens local program for sending emailG. Hilgers, Fachbereich 6.3, Arbeitsgruppe 6.31