Logo der PTB - Messen, Forschen, Wissen

F&E Projekt

Metrologie für verbesserte Zuverlässigkeit und Effizienz von Windenergiesystemen (Met4Wind)

Projektzeitraum

Beginn:  September 2020
Ende:     August 2023

 

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist die Steigerung der Zuverlässigkeit und Effizienz von Windenergiesystemen (WES), indem die Rückführung der Messungen von mechanischen Komponenten sichergestellt wird. Die Qualitätssicherung industrieller Fertigungsprozesse wird verbessert, indem die Kernaspekte der „Manufacturing Metrology Roadmap 2020“ des VDI/VDE Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik umgesetzt werden: Schnelligkeit, Präzision, Belastbarkeit, Flexibilität und Ganzheitlichkeit.


Die Forschungsschwerpunkte sind:

  • die Untersuchung von schnellen optischen und Multisensor-Messverfahren zur Messung von Maß, Form und Rauheit mechanischer Komponenten von WES und die Ermittlung der aufgabenspezifischen Messunsicherheiten
  • die Entwicklung verbesserter Mess- und Auswertemethoden für die Oberflächenbeschaffenheit der Antriebsstrang-Komponenten
  • die Untersuchung Digitaler Zwillinge für metrologische Anwendungen
  • die Bewertung und Verbesserung der Genauigkeit von sogenannter In-Prozess-Messtechnik, also von Messungen, die direkt auf der Werkzeugmaschine erfolgen
  • die Förderung des Transfers von im Projekt entwickelten Technologien und Messinfrastruktur in die Normung, Kalibrierpraxis und bis zur Anwendung in der Industrie


Die Forschungsschwerpunkte der PTB sind dabei:

  • die Untersuchung der Eignung optischer Sensoren an (großen) Koordinatenmessgeräten für die Messung mechanischer Komponenten von Windenergiesystemen
  • die Charakterisierung der Einflüsse von Messbedingungen im taktilen Scanningbetrien
  • die Entwicklung von 3D-Auswertealgorithmen für gerade und schrägverzahne Zahnräder
  • die Entwicklung eines verkürzten Fehlertrennverfahrens für die Bestimmung von Drehtischfehlern in allen sechs Freiheitsgraden


Das dreijährige Projekt wird durch die Europäische Union im Rahmen des „European Metrology Programme for Innovation and Research“ (EMPIR) gefördert und von der PTB koordiniert.


Weitere Informationen zum Projekt befinden sich auf der Homepage des Projekts:
Opens external link in new windowhttps://www.ptb.de/empir2020/met4wind/home/

 

Projektpartner

CMI, Tschechische Republik; DFM, Dänemark; INRIM, Italien; NCL, Großbritannien; VTT, Finnland.
Aalto, Finnland; AU, Dänemark; DTU, Dänemark.
ABB FI, Finnland; Hexagon, Deutschland; Moventas, Finnland; NCMT, Großbritannien; SKF, Finnland; Vestas, Dänemark; Zeiss, Deutschland.


Ansprechpartner

Dr. rer. nat. Martin Stein (Projektkoordinator) und Kuan Li, M. Sc.