Logo PTB

Forschungsprojekt

Rückführbare und robuste Kalibrierverfahren für Mikroinnenstrukturen

Projektzeitraum

Beginn:  April 2011
Ende:    September 2013


Projektbeschreibung

Ziel des Vorhabens ist die erstmalige Entwicklung einer vollständigen Verfahrenskette zur Kalibrierung komplexer Mikroinnenstrukturen. Kernpunkte sind die Entwicklung und die Fertigung robuster Mehrkugeltaststifte, die Ausarbeitung und Validierung zugehöriger Einmessverfahren und die Modellierung der Antastcharakteristik der Taststifte. Die Erprobung ist in der PTB auf 3D-Koordinatenmessgeräten vorgesehen. Als Pilotanwendung sind die Messung und Kalibrierung von Mikroinnengewinden (M 2 mm bis hinunter zu M 0,7 mm) vorgesehen. Mikroinnengewinde können somit nicht nur mit Gewindeprüfstiften gelehrt, sondern durch taktiles Antasten gemessen werden. Mit der Entwicklung eines flächenhaften Auswerteverfahrens wird der Industrie, neben den bestehenden Messgrößen, die Erfassung des Wendelflächenverlaufs als zusätzliche Messgröße zur Verfügung stehen. Hierzu werden grundlegende Dokumente für Normungsgremien und Kalibrierdienstleister erarbeitet und eine Messunsicherheitsanalyse durchgeführt.

Abbildung 1: Messung von Mikroinnengewinden als Pilotanwendung zur Entwicklung und Fertigung robuster Mehrkugeltaststifte, zur Ausarbeitung und Validierung zugehöriger Einmessverfahren und zur Modellierung der Antastcharakteristik der Taststifte


Projektpartner

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit vier Industriepartnern durchgeführt.


Ansprechpartner

Dr.-Ing. Thomas Krah und Dipl.-Ing. (FH) Achim Wedmann